• Share
  • Tweet
  • Share
Katy Perry, Moschino

Jacopo Raule/Getty Images

Vielleicht hätte sich Katy Perry ein paar Tipps von Cara Delevingne einholen sollen?

Die 29-jährige Pop-Diva flanierte am Donnerstag während Moschinos Herbst-2014-Modenschau in Mailand über den Laufsteg, und während die „Fireworks"-Interpretin zweifelsohne umwerfend aussah in ihrem engen schwarz-goldenen Rock und dazu passenden Blazer, wurde sie dennoch lautstark ausgebuht.

Der Grund?

Mehreren Berichten zufolge soll Perry von den Fotografen im Publikum durch Zwischenrufe fertig gemacht worden sein, weil sich die Show aufgrund ihrer verspäteten Ankunft angeblich verzögert hatte.

„Ihr bekommt schon noch alle eure Fotos, haltet also verdammt noch mal die Klappe", rief ihnen Katy zu, als die Rufe aus dem Publikum lauter wurden.

In anderen Berichten heißt es allerdings, dass Perry für 20:55 Uhr bestellt worden sei, obwohl die Show bereits um 20 Uhr begann. Katys Freundin Rita Ora, die auch den Laufsteg zierte, sei nur 15 Minuten vor ihr eingetroffen.

Doch zum Glück nahm John Mayors bessere Hälfte die Buhrufe gelassen und der Moschino-Designer Jeremy Scott, der seine erste Kollektion für das Modehaus präsentierte, bedankte sich für ihre Anwesenheit via Twitter.

Katy Perry Dark Horse Video

Vevo

„DANKE @katyperry & @ritaora, DASS IHR DIE BESTEN FREUNDINNEN SEID, DIE SICH EIN MANN nur WÜNSCHEN KANN", kommentierte er ein Instagram-Foto der beiden talentierten Sängerinnen. „ICH LIEBE EUCH BEIDE SO SEHR!!!"

Aber trotz des unglücklichen Vorfalls war gestern ein aufregender Tag für Perry, da das Musikvideo ihres aktuellen Hits und dritten Single-Auskoppelung mit dem Titel „Dark Horse" ihres Albums „Prism", Premiere feierte.

Der im ägyptischen Stil gedrehte Clip beginnt mit der Einblendung „Memphis, Ägypten...vor einer unglaublich langen Zeit" und zeigt Kleopatra in einer wasserstoffblonden Perücke mit blauen Hieroglyphen auf einem opulenten Boot den Nil entlang gleitend.

Die besten Shows der New York Fashion Week Herbst 2014