• Share
  • Tweet
  • Share
Malkin instagrams

instagram

Ehrlich gesagt, ist es äußerst unterhaltsam, bei den Emmys im Publikum zu sitzen. Zugegeben, die Show ist um einiges besser (und lustiger) wenn man vom Who is Who des TVs umgeben ist, doch das Beste daran ist, dass man zu sehen bekommt, was im Nokia Theatre während der Werbepausen passiert.

Hier fünf Dinge, die im TV nicht gezeigt wurden:

1. Veep-Malheur: Julia Louis-Dreyfus blieb mit ihrem Kleid  an der Bühne hängen, als sie sich mit ihrem Emmy davon machte. Als zur Werbung geschaltet wurde, rannten ein paar Männer auf die Bühne und hämmerten auf den Boden ein.

Malkin instagrams

instagram

2. Tony und Carmela Forever: Das Power-Paar aus Die Sopranos, James Gandolfini und Edie Falco, umarmte sich, als es sich sah. "Viel Glück mit deiner neuen Serie", wünschte die Darstellerin ihrem ehemaligen Co-Star (wir vermuten, sie sprach von seinem neuen HBO-Drama Criminal Justice). Gandolfini umarmte auch noch Melissa McCarthy (keine Soprano).

3. Die Bar schließt nie: Die Getränke und Imbissstände in der Lobby sind auch während der Show geöffnet. Stars (wie Lily Rabe aus American Horror Story - Die dunkle Seite in dir) tranken Cocktails aus Plastikbechern und zeigten damit, dass sie auch nicht anders sind als wir.

4. Garderobenmissgeschick: Hatte Sofia Vergara etwa ein Garderobenmissgeschick? Sie wickelte sich irgendwann mal die Smokingjacke ihres Verlobtens Nick Loeb um die Hüfte und rannte Backstage.

5. Country-Sänger wissen, wie man eine Dame behandelt: Keith Urban küsste seine Frau Nicole Kidman sofort, nachdem Julianne Moore den Award (für den auch Nic nominiert war) in der Kategorie „Hauptdarstellerin, TV-Mehrteiler oder TV-Film" gewonnen hatte. Sie blieben noch für eine weitere Auszeichnung, bevor sie verschwanden.

FOTOS: Emmys 2012: Roter Teppich