• Share
  • Tweet
  • Share
Prince William, Duchess Catherine, Kate Middleton

Arthur Edwards - Pool/Getty Images)

Kate Middleton und Prinz William hatten am Dienstag allen Grund zu einem Freudentänzchen (in traditioneller polynesischer Tracht).

Als bekanntwurde, dass die Royals ihre Klage gegen das Magazin, das die Oben-ohne-Fotos einer sonnenbadenden Kate veröffentlichte, gewonnen hatten, genossen die Herzogin und der Herzog gerade denletzten Tag ihrer Diamantjubiläumstour durch Südostasien.

Und auf dem Programm stand offenbar auch eine traditionelle Tanznummer.

Nach zwei Tagen auf den Salomoninseln, wo sie ihre sogenannten zweiten Flitterwochen verbrachten, die sich jedoch nur auf einen Abend in einem Privat-Resort auf Tavanipupu beschränkten, boardete das Paar ein Flugzeug auf die Insel Tuvalu.

Dort wurden die beiden nach ihrer Ankunft wie immer mit einem offiziellen  Empfang (und Piña Coladas) begrüßt, bei dem die Royals von Einheimischen auf einem erhöhten Stuhl getragen wurden. Wie es sich für ein Prinzenpaar eben gehört.

Während der opulenten Willkommenszeremonie trug Kate ein traditionelles Outfit, das eine Kopfbedeckung und einen Grass-Rock beinhaltete. Auch Will trug zunächst diese kunstvollen Accessoires, bevor er sich ihrer entledigte und nur noch eine subtilere Blumengirlande trug.

Kate besprühte die Tänzer während der Zeremonie mit Parfüm, eine landestypische Gepflogenheit, die Respekt und Dankbarkeit signalisiert (Ihr Duftwahl war Paul Smith London for Men.).

Nach den frühmorgendlichen Feierlichkeiten besichtigte das königliche Paar die University of the South Pacific,  wo es sich über die Auswirkungen des Klimawandels auf die die Region unterhielt und sich später noch mit Schülern der Nauti Primary School traf. Es wird erwartet, dass sie den Tag als Juroren eines Bootsrennen und einem offiziellen Dinner-Empfang ausklingen lassen werden.

FOTOS: Wills und Kates Südostasien-Tour