Katie Holmes, Daniel Radcliffe

Dimitrios Kambouris/Getty Images, Eric Charbonneau/Getty Images

Die Ergebnisse liegen vor, und jetzt ist es offiziell: Katie Holmes ist die Broadway-Queen.

Arthur Miller-Stücks All My Sons, mit Holmes in der Besetzung, hat nach einer Woche am Broadway mit Einnahmen in Höhe von $684.002 klar die Nase vorn. Das berichtet Playbill.com.

Die Vor-Aufführungen laufen noch bis zum 16. Oktober. Aufgrund des Hypes (und der Proteste), die Holmes' Mitwirkung in dem Stück hervorrief, war das Gerald Schoenfeld Theatre letzte Woche nahezu ausverkauft. 97,6 Prozent der 1.052 Sitzplätze wurden zum Preis von $83,31 pro Ticket verkauft.

Auf Platz 2 lag ein anderes Stück mit Hollywood-Besetzung: Equus mit  Daniel Radcliffe. Der Harry-Potter-Darsteller, der in dem Stück auch unbekleidet zu sehen ist, sorgte für einen Umsatz in Höhe von $597.346 am Broadhurst Theatre. Das Theater hat 1.206 Sitzplätze und 65,3 Prozent der Tickets wurden für $94,76 pro Ticket verkauft.

Beide Bühnenstücke befinden sich jedoch nicht in der gleichen Liga wie die Megamusicals. Wicked setzte letzte Woche knapp $1,4 Millionen um, und Jersey Boys schaffte einen Umsatz von $1,1 Millionen.

  • Share
  • Tweet
  • Share