21:55 Uhr
Montags

im Kardashian muss sich noch immer von ihrem traumatischen Erlebnis in Paris erholen.

In dem neuesten Clip von Keeping Up with the Kardashians erzählt die 36-jährige Geschäftsfrau Kris Jenner und Kourtney Kardashian, sie habe nicht schlafen können, da sie an den Raubüberfall in Paris denken musste, nachdem Ehemann Kanye West spät von seinem Konzert nach Hause kam. 

"Ich bin total ausgeflippt", erklärt Kim. "Er kommt immer über die hintere Treppe hoch, aber dieses Mal hat er die vordere Treppe genommen und alles was ich hören konnte war ein Trampeln auf den Treppen"

"Oh mein Gott", sagt Kris.

Kim fährt fort " Gegen drei Uhr morgens kam er ins Zimmer, das ist genau die Zeit, in der auch der Raubüberfall passiert ist. Nach einem Konzert hört Kanye nicht wirklich gut, also habe ich 'Hallo, hallo' gerufen, aber er hat nicht geantwortet".

In diesem déjà vu Moment hat sie angefangen zu weinen und ist ausgeflippt. "North ist mit mir ins Bett gegangen, also habe ich sie mir geschnappt und 'Hallo, hallo' geschrien, aber niemand hat mir geantwortet"

Kanye kam letztendlich ins Zimmer und fand seine Frau außer sich vor Panik, die ihn mit 'Hello, a--hole!" begrüßte.

"Wir müssen einen gemeinsamen Plan aufsetzen, du musst dich bemerkbar machen wenn du nach Hause kommst"

Keeping Up with the Kardashians - immer montags um 21:55 Uhr nur auf E!

  • Share
  • Tweet
  • Share