• Share
  • Tweet
  • Share

Es ist eine Woche her, dass Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht hat, und die Neuigkeiten über die Trennung werfen immer wieder neue Fragen auf.

Viele wundern sich, welche Rolle die Finanzen bei dieser in der öffentlich ausgetragenen Scheidung spielen werden. E! News kann jedoch bestätigen, das Geld kein Thema ist.

Viel mehr werden sich die beiden hauptsächlich um das Sorgerecht ihrer sechs Kinder streiten. Jolie beantragte das alleinige Sorgerecht während das Jugendamt in Los Angeles weiterhin einen Vorfall untersucht, den Pitt mit einem seiner Kinder in einem Privatflugzeug gehabt haben soll.

Tatsächlich wurde uns berichtet, dass der 52-Jährige seine Kinder seit der Einreichung der Scheidungspapiere nicht gesehen hat - er hofft, dass sich das schnellstmöglich ändern wird.

"He really wants to see the kids and to work out an arrangement that is best for them", berichtet uns der Insider über Brads größte Sorge. "[He] wants to work things out privately and amicably."

Brad Pitt, Angelina Jolie

Getty Images

Einen Kommentar zu dem Vorfall im Flugzeug gibt es von Brad bisher nicht. Eine Quelle, die ihm nahe steht versichert uns jedoch: "He takes the matter very seriously and says he did not commit any abuse of his children."

Ein weiterer Isider verrät, dass Pitt bei der Untersuchung voll und ganz kooperiert. "He will continue to do what's in the best interest of the children...[He] is most concerned about his children and the best thing for them is to keep the situation private."

Wir haben außerdem erfahren, dass die 41-jährige Schauspielerin sich bewusst ist, dass die Sorgerechtssituation zeitlich begrenzt sei. Langfristig wisse sie, dass sie eine gemeinsame Erziehung der Kinder regeln müssen.