• Share
  • Tweet
  • Share

Das Department of Children and Family Services in Los Angeles County stellt eine Untersuchung über Brad Pitt an, da er in einem privaten Flugzeug in einen Vorfall mit seinen Kindern verwickelt gewesen sein soll, wie NBC News berichtet. Armand Montiel, DCFS Public Affairs Director, hatte E! News zuvor gesagt, dass es dem Department nicht erlaubt sei, die Untersuchungen zu bestätigen oder abzuweisen. Ein Sprecher des LAPD sagte E! News, dass es keine Untersuchungen gibt.

Das FBI veröffentlichte folgendes Statement am Abend: "In response to your inquiry regarding allegations within the special aircraft jurisdiction of the United States; specifically, an aircraft carrying Mr. Brad Pitt and his children, the FBI is continuing to gather facts and will evaluate whether an investigation at the federal level will be pursued."

TMZ und People hatten zuerst von einer solchen Untersuchung berichtet. Der Vorfall soll am 14. September stattgefunden haben. Angelina Jolie hatte sich am 15. September von ihrem Ehemann getrennt, wie Gerichtsdokumente belegen. Die Schauspielerin reichte am 19. September die Scheidung ein. 

TMZ zufolge soll sich Pitt im Flugzeug "betrunken" haben und dann "wild, schreiend und körperlich mit den Kindern" geworden sein. People berichtete, dass der Schauspieler "verbally abusive" und "physical" geworden war. Das Flugzeug landete um acht Uhr abends, ein Augenzeuge berichtete, dass der Schauspieler noch auf dem Flugfeld sehr verärgert schien. Eine anonyme Person meldete den Fall, wie beide Online-Magazine berichten.  

Sprecher des Schauspielers haben sich noch nicht zu den Berichten geäußert. Eine Quelle sagte aber, dass Pitt leugnet, seine Kinder in irgendeiner Art und Weise geschädigt zu haben. "It's unfortunate that people involved are continuing to present him in the worst possible light."

Eine andere Quelle sagte ebenfalls, dass Pitt das Thema sehr ernst nimmt und kooperiert. Er wird das Beste für seine Kinder tun, sei ein guter Vater und möchte sie deshalb schützen - so eine Quelle.

Die Quelle fügte hinzu: "He is very respectful of Angelina as a mother." Die Schauspieler konzentrieren sich beide voll auf das Wohlergehen ihrer gemeinsamen Kinder. "Brad is most concerned about his children and the best thing for them is to keep the situation private", erklärte der Insider. "That is what he has tried to do from the beginning."

Angelina Jolie, Brad Pitt, Cannes

Pascal Le Segretain/Getty Images

Jolie, 41, möchte ihre sechs Kinder —Maddox Jolie-Pitt, 15, Pax Jolie-Pitt, 12, Zahara Jolie-Pitt, 11, Shiloh Jolie-Pitt, 10, und die Zwillinge Knox Jolie-Pitt und Vivienne Jolie-Pitt, 8, alle bei sich haben. Als Grund für die Scheidung gab die Schauspielerin "unüberwindbare Differenzen" an.

"Brad did not want the marriage to end", sagte eine Quelle E! News am 21. September Er soll sogar offen für eine Ehetherapie gewesen sein. 

Ein anderer Insider fügte hinzu: "He is emotionally torn. Right now, he is devastated. He still loved Angelina and would have preferred they fight to make the marriage work. He was willing to do whatever it took to save the marriage and didn't realize Angelina had already given up on it."

Nach dem Scheidungsantrag war die Luft - natürlich - dick. Aber eine Quelle sagte E! News: "Both sides are in a better place. There is a commitment from both sides to look out for and protect the children. They are both determined to protect the kids and find the best way to resolve this situation."

Wir wünschen der Familie das Beste für die Zukunft.

(Erstmals veröffentlicht am Donnerstag, 22. Seotember, 4:55 Uhr PDT.)

 

Mehr Neuigkeiten aus Hollywood präsentieren wir euch heute Abend um 19:35 Uhr in unserer Sendung "E! News" – nur auf dem Pay-TV Sender E! Entertainment!