• Share
  • Tweet
  • Share
Jon Hamm

Jason Merritt/Getty Images

Kann irgendjemand "Modern Family" schlagen? Und wird Jon Hamm endlich seinen verdienten Award mit nach Hause nehmen?

Auch in diesem Jahr wird es bei den Emmy Awards wieder spannend, dank der letzten Staffel von "Mad Men" (und damit der letzten Chance für Hamm, nach acht Jahren endlich einen Award zu gewinnen) und einem (möglichen) großen Sieg für "Game of Thrones".

Schaut euch unsere Vorhersagen weiter unten an!

Kit Harington, Game of Thrones

HBO

Dramaserie

"Better Call Saul" (AMC), "Downton Abbey" (PBS), "Game of Thrones" (HBO), "Homeland" (Showtime), "House of Cards" (Netflix), "Mad Men" (AMC), "Orange Is the New Black" (Netflix)

Wer soll und wer wird gewinnen: Game. of. Thrones. Bitte! Ja, "Mad Men" hat eine großartige letzte Staffel hinter sich und soll als eine der besten TV Serien unserer Zeit in Erinnerung bleiben. Aber es fühlt sich einfach so an, als sehen die Emmy Wähler das nicht so. "Mad Men" hat in drei Jahren keinen einzigen Award gewonnen, und wenn es ein Abschiedsgeschenk geben wird, dann für Jon Hamm oder Christina Hendricks. Immerhin gab es noch für keinen Schauspieler der Serie einen Award (nur 34 Enttäuschungen)!

"Game of Thrones" ist mit 24 Nominierungen aber definitiv ein Favorit der Wähler. Das ist fast "Sopranos" oder "West Wing" Niveau. Außerdem hat die Serie noch keinen einzigen Award gewonnen, und wir sind jetzt schon bald bei der sechsten Staffel!

Julia Louis-Dreyfus, VEEP

Patrick Harbron/HBO

Comedyserie

"Louie" (FX), "Modern Family" (ABC), "Parks and Recreation" (NBC), "Silicon Valley" (HBO), "Transparent" (Amazon), "Unbreakable Kimmy Schmidt" (Netflix), "Veep" (HBO)

Wer gewinnen wird: Es tut fast schon weh, aber "Modern Family" wird vielleicht auch dieses Jahr gewinnen, und damit den sechsten Award in Folge mit nach Hause nehmen. Mit mehr als 10 Millionen Zuschauern und einem so sympathischen Cast ist diese Serie einfach nicht zu besiegen.

Wer gewinnen soll: "Veep" oder "Transparent". Emmy Wähler lieben Julia Louis-Dreyfus einfach - sie hat schon fünf Awards gewonnen und war 19 Mal nominiert - aber "Veep" selbst hat in dieser Kategorie noch nie gesiegt. "Transparent" ist nicht nur gut gemacht, sondern wirkt auch frischer und relevanter als andere Comedyserien. Das bedeutet aber auch, dass es schwieriger ist, in dieser Kategorie zu gewinnen. Ernste Comedy kommt bei den Emmys einfach nicht gut an. Deswegen wurde "Orange Is the New Black" in diesem Jahr auch in die Kategorie Dramaserie verschoben.

Viola Davis, How to Get Away with Murder, Best TV Quotes

ABC

Hauptdarstellerin in einer Dramaserie

Claire Danes ("Homeland"), Viola Davis ("How to Get Away With Murder"), Taraji P. Henson ("Empire"), Tatiana Maslany ("Orphan Black"), Elisabeth Moss ("Mad Men"), Robin Wright ("House of Cards")

Wer gewinnen soll: Tatiana Maslany. In der Episode, um die es geht, spielt sie sechs (sechs!) verschiedene Facetten ihres Charakters, die alle großartig portraitiert sind. "Orphan Black" Fans haben lange genug auf einen Sieg gewartet. Leider ist die Episode zu verwirrend für alle, die die Serie nicht kennen. Deswegen wird es wahrscheinlich bei einer Nominierung bleiben.

Wer gewinnen wird: Viola Davis scheint einfach unschlagbar. Als Oscarnominierte und ihrer unglaublichen Performance als Annalise Keating kann sie eigentlich nur gewinnen. Dagegen spricht nur, dass "How to Get Away With Murder" schon lange pausiert und bisher keine Hauptdarstellerin einer Serie von Shonda Rhimes jemals gewonnen hat. Viola wird aber vermutlich die erste sein.

Jon Hamm, Mad Men

Jaimie Trueblood/AMC

Hauptdarsteller in einer Dramaserie

Kyle Chandler ("Bloodline"), Jeff Daniels ("The Newsroom"), Jon Hamm ("Mad Men"), Bob Odenkirk ("Better Call Saul"), Liev Schreiber ("Ray Donovan"), Kevin Spacey ("House of Cards")

Wer soll und wer wird gewinnen: Jon Hamm war nicht nur acht Mal ohne Sieg nominiert - "Mad Men" hat überhaupt noch keinen Award für seine Schauspieler gewonnen. Es wäre das perfekte Ende für die Serie, wenn Don Draper endlich den Award mit nach Hause nehmen kann.

Wer dazwischen funken könnte: Kyle Chandler besiegte Jon Hamm schon einmal mit "Friday Night Lights" und er könnte es wieder tun. Hoffen wir einfach mal, dass er Don Draper den Sieg freiwillig überlässt.

Lisa Kudrow, The Comeback

HBO

Hauptdarstellerin in einer Comedyserie

Edie Falco ("Nurse Jackie"), Lisa Kudrow ("The Comeback"), Julia Louis-Dreyfus ("Veep"), Amy Poehler ("Parks and Recreation"), Amy Schumer ("Inside Amy Schumer"), Lily Tomlin ("Grace and Frankie")

Wer gewinnen soll: Amy Poehler  soll nach 12 Nominierungen endlich gewinnen! Es ist das letzte Jahr, in dem Leslie Knope geehrt werden kann - und die Welt braucht das! Aber auch Lisa Kudrows Performance in "The Comeback" hat einen Sieg verdient.

Wer gewinnen wird: Julia Louis-Dreyfus. Kann sie jemals verlieren? Vermutlich nicht. Wenn doch, dann wird Amy Schumer sie besiegen.

Jeffrey Tambor, Transparent

Amazon Studios

Hauptdarsteller in einer Comedyserie

Anthony Anderson ("Black-ish"), Louis C.K. ("Louie"), Don Cheadle ("House of Lies"), Will Forte ("The Last Man on Earth"), Matt LeBlanc ("Episodes"), William H. Macy ("Shameless"), Jeffrey Tambor ("Transparent")

Wer soll und wer wird gewinnen: Jeffrey Tambor natürlich! Die Serie selbst ist vermutlich zu düster, um zu gewinnen, aber Tambor legt eine unglaubliche Performance hin. Es wird also Zeit!

Wer die Überraschung des Abends sein könnte: Will Forte. "The Last Man on Earth" könnte zu neu sein, um als Serie zu gewinnen, aber Fortes Arbeit als Schöpfer, Drehbuchautor und natürlich Darsteller könnte überzeugen.

 

Was glaubt ihr, wer gewinnen wird? Verratet es uns in den Kommentaren!

FOTOS: Emmys 2014: Die Gewinner