• Share
  • Tweet
  • Share
Jonny Drubel, #RichKids of Beverly Hills

„Wenn ich jemanden neu kennenlerne, bin ich zuerst extrem schüchtern, aber wenn das Eis erst mal gebrochen ist, bin ich total aufgedreht und verrückt. Ich bin der Typ, der alles Mögliche tut, weil es mir egal ist, was man darüber denkt."

So beschreibt sich Jonny Drubel (25) Leuten gegenüber, die er neu kennenlernt. Und nun sind wir natürlich gespannt, was er in der neuen E!-Serie „#RichKids of Beverly Hills” anstellen wird. Der angehende Musiker sprach mit E! News und äußerte sich zu der Dokusoap, seinen Freunden, und wie es ist, Teil der Elite zu sein.

In der neuen Serie sehen wir, wie die vier Freunde ihr tägliches Leben angehen, was natürlich anders verläuft als das von normal Sterblichen. Der Lifestyle mit Kreditkarten, winzigen Hunden und tonnenweise Louboutins im Schrank ist für sie total normal.

FOTOS: Lebe wie die #RichKids of Beverly Hills

„Ihr werdet uns fünf sehen und ein paar unserer verrückten Freunde und was wir so tun, um Spaß zu haben. Wir sind in unseren Zwanzigern und versuchen herauszufinden, was wir mit unserem Leben machen wollen, welchen Karriereweg wir einschlagen wollen, usw. Natürlich gibt es auch mal Drama, dass ihr sehen werdet, aber im Grunde sind wir gute Freunde, die sich gegenseitig unterstützen, wenn man noch nicht so genau weiß, wo der Weg hinführen wird."

Die fünf leben zwar sehr feudal, mit Privatjets und Ähnlichem, aber das soll nicht heißen, dass sich alles nur um Geld dreht, vor allem nicht für Jonny, der klare Karrierepläne hat.

„Ich möchte gerne mit Musik meinen Lebensunterhalt verdienen. Ob als Sänger oder Songwriter ist mir egal. Ich mache das schon lange und Musik ist meine Leidenschaft."

Und auf welche Musik steht Jonny? Was inspiriert ihn? Das kommt wohl ganz darauf an, wie er sich gerade fühlt.

„Wenn ich eine Trennung durchlebe, höre ich Céline Dion, wenn ich weggehe, dann eher Cher."

Und was ist sein Lieblingskünstler?

„Die schwule Seite in mir will Britney Spears sagen, aber das wird jeder schrecklich finden. Am talentiertesten finde ich Céline Dion, denn sie hat noch nie einen falschen Ton gesungen. Ich finde sie unglaublich. Ihre Musik berührt mich."

Jonny Drubel

Am meisten freut er sich darauf, mit seinen Freunden in der Dokusoap Zeit zu verbringen.

"Ich kenne die alle seit Jahren. Am längsten kenne ich Dorothy, knapp zehn Jahre lang. Brendan kenne ich rund acht Jahre. Morgan und Roxy seit mindestens sechs. Wir sind wirklich gute Freunde und ihr werdet sehen, dass diese Freundschaften echt sind."

Jonny hat auch eine exzentrische Seite:

"Ich singe meinen Hunden Schlaflieder zum Einschlafen vor."

Das wollen wir sehen! Jonnys Musik könnt ihr euch auf seiner Webseite anhören.