Sacha Baron Cohen

AP Photo/Luca Bruno

Der notorische Spaßvogel Sacha Baron Cohen unterbrach die "Agatha Ruiz de la Prada"-Show während der Modewoche in Mailand in aufsehenerregender Manier: Er flanierte den Laufsteg als sein Alter Ego Bruno entlang.

Als er sich weigerte, von der Bühne zu gehen, holte man den Sicherheitsdienst, und er wurde daraufhin auf eine Polizeistation gebracht, wie man auf diesem Video sehen kann, das eine italienische Filmcrew gedreht hat.

Mailand ist nur ein Stopp, den Cohen alias Bruno für seinen neuen Film Bruno: Delicious Journeys Through America for the Purpose of Making Heterosexual Male einlegt.