Miley Cyrus

Anthony, PacificCoastNews.com

Was ihren Vertrag mit Hannah Montana betrifft, wird Miley Cyrus wohl noch eine ganze Weile mit dabei sein, und nach eigener Aussage ist ihr das auch absolut recht.

Die Webseite TMZ hatte berichtet, dass Cyrus Diva-Allüren am Set an den Tag legen würde, in einem Versuch, aus ihrem Vertrag entlassen zu werden. Sogar von einem "Krieg" wurde gesprochen und von Sabotageversuchen von Cyrus und ihrem Vater Billy Ray Cyrus. Beide würden zu spät zu Dreharbeiten erscheinen und auch anderweitig versuchen, die Produktion zu behindern und aufzuhalten. Ferner würden die Spannungen zwischen Cyrus und ihrem Co-Star Emily Osment stetig anwachsen.

Alles Quatsch, meinte Cyrus im Gespräch mit E! News. Sie sei immer noch gerne mit dabei, und daran würde sich auch so schnell nichts ändern.

"Ich bin immer noch mit Feuer und Flamme bei Hannah Montana", sagt sie. "Dadurch bekam ich ja erst die Gelegenheit, so viele Menschen anzusprechen.

Ich freue mich sehr auf die neue Staffel. Wir drehen wirklich tolle Folgen, und ich kann es kaum abwarten, die Reaktion der Fans zu sehen. Ich freue mich auch sehr auf den Hannah-Montana-Film, der nächstes Frühjahr rauskommen wird."

Die 15-jährige Teen-Queen steckt zur Zeit mitten in den Dreharbeiten zur dritten Staffel der Hitserie, und sollte Disney einer vierten Staffel grünes Licht gibt, ist sie vertraglich verpflichtet, auch diese zu drehen.

So wie's aussieht, will Disney auch noch mehr von Miley, und zwar so schnell als möglich.

Letzte Woche gab Disney bekannt, dass der mit Spannung erwartete Film Hannah Montana: The Movie früher Premiere haben werde, als zunächst angekündigt. Ursprünglich sollte der Film in den USA am 1. Mai Premiere haben, nun wurde diese auf den 10. April vorverlegt.

  • Share
  • Tweet
  • Share