• Share
  • Tweet
  • Share
Jeff Bridges, Penelope Cruz

Annie Leibovitz/Disney Parks

Sie mag zwar mit dem heißen Señor Javier Bardem verheiratet sein, dennoch gelang es Jeff Bridges, Penélope Cruz von den Socken zu reißen.

Die Oscar-Gewinner sind nur zwei der Promis, die in Starfotografin Annie Leibowitz' jüngstem Portfolio von als Disney-Figuren verkleideten Hollywood-Stars erscheinen.

Auf dem oben stehenden Gemälde porträtiert Cruz Belle aus Die Schöne und das Biest und Bridges das Biest nach seiner Verwandlung in den gut aussehenden Prinzen.

Aber wartet erstmal ab, bis ihr seht, wer da aus dem Spiegel der bösen Königin starrt…

Alec Baldwin ist gerade damit beschäftigt, Olivia Wildes Hoffnung, sie sei die Schönste im ganzen Land,  in Leibowitz' Version von Schneewittchen und die sieben Zwerge zunichtezumachen.

„Ich wollte schon immer mit Annie zusammenarbeiten", so Wilde. „Ich war überwältigt, als ich erfuhr, dass ich diese Möglichkeit bekommen würde. Es ist eine großartige Idee, einige der ikonischsten Figuren aus unserer Kindheit mit der Fotografin zu paaren, die so gut darin ist, Ikonen zu fotografieren. Das ist meiner Meinung nach der Grund, weshalb die Disney-Leibovitz-Kollaboration so wunderbar funktioniert."

Olivia Wilde

Annie Leibovitz/Disney Parks

Das und die Tatsache, dass es einfach ein Riesenspaß ist.

Auch Queen Latifah ist in der Kollektion als die böse Meereshexe Ursula aus Arielle, die kleine Meerjungfrau mit von der Partie und fühlt sich ganz und gar nicht als arme unglückliche Seele.

„Bösewichte haben den meisten Spaß", schwärmte Latifah.

Queen Latifah

Annie Leibovitz/Disney Parks

Weitere Exemplare von Leibowitz' „Disney Dream Portraits" gibt es in den nächsten Ausgaben von O, People, In Style, Real Simple, Essence und People en Español.