• Share
  • Tweet
  • Share
Christina Aguilera, Matt Rutler

National Photo Group

Das ist sicherlich eine Art und Weise, die DVD-Premiere von Burlesque zu promoten, wenngleich auch nicht die positivste.

Christina Aguilera wurde um 2:45 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag aufs Polizeirevier in West Hollywood mitgenommen, weil sie betrunken war.

Der Freund der Sängerin,  Matthew Rutler, wurde auch verhaftet, für Fahren unter Alkoholeinfluss. Beides sind sogenannte minderschwere Straftaten.

Rutler befand sich hinterm Steuer, als die Polizei den Wagen der beiden anhielt. Aguileras Zustand wurde als "extrem betrunken" eingestuft, und zu angeschlagen, um nach Hause zu fahren, deshalb wurden sie und Rutler kurzerhand aufs Revier in West Hollywood zum Ausnüchtern gebracht, so Sprecher Steve Whitmore.

Whitmore sagte, keiner der beiden hätte sich auf irgendeine Weise aggressiv verhalten und die Staatsanwaltschaft würde gegen die 30-jährige Aguilera keine Klage erheben. Auf der Webseite des Büros des Sheriffs wird die Sängerin als 1,58 m groß und 45 kg schwer gelistet, Haarfarbe: blond, Augen: blau.

Aguilera durfte die Polizeistation um 7:30 Uhr wieder verlassen, und tat dies laut Whitmore durch eine Hintertür, um die Paparazzi zu vermeiden.

Da gegen Aguilera keine Anklage erhoben wird, gab es leider kein Polizeifoto.

Einige Stunden später wurde 25-jährige Rutler gegen eine  Kaution von $5.000 entlassen, allerdings durch die Vordertür, wo er den Fotogarfen direkt in die Arme lief. Er muss sich am 2. Mai wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten.

Der Sprecher der Sängerin wollte sich nicht zu dem Vorfall äußern.

FOTOS: Oscars 2011: Party-Fotos