Close
BRAND NEW ON E!
  • EXCLUSIVE!

    News/ 

    Dark-Knight-Rises-Premiere: Christian Bale verabschiedet sich

    The Dark Knight Rises ist das letzte Kapitel von Christopher Nolans Batman-Trilogie. Und während ihr vermutlich total enttäuscht seid, hat Christian Bale kein Problem damit, auf Wiedersehen zu sagen.

    Und wenn ihm das nicht schwerfällt, sollte es euch auch nicht schwerfallen.

    MEHR: The Dark Knight Rises: Drehschluss nach sieben Monaten

    "Ja, es ist bittersüß, aber ich finde, Chris ist ein genialer Geschichtenerzähler, und wenn er sagt, es ist der richtige Zeitpunkt, Schluss zu machen, dann ist es der richtige Zeitpunkt", erzählte Bale E! News am Montag auf dem Red Carpet der Dark Knight Rises Premiere in New York.

    "Es ist die einzige Figur, die ich dreimal gespielt habe, und es gibt sicherlich noch viel mehr Geschichten, die erzählt werden könnten, weil es sich um eine sehr interessante Figur handelt, aber genug ist genug. Es ist nett, auszusteigen, wenn man ganz oben ist, anstatt die Erwartungen der Leute nicht zu erfüllen."

    Mit von der Partie ist auch Anne Hathaway Co-Star Joseph Gordon-Levitt verriet, dass er ein großer Fan von ihr sei (und zwar nicht nur, weil sie in ihrem Catsuit so großartig aussieht).

    "Ich verrate Ihnen jetzt mal was, sie ist verdammt sexy, aber nicht im Sinne eines typischen sexy Vamps", meinte Gordon-Levitt, der in dem Film den idealistischen Cop John Blake spielt. „Sie ist stark, sie ist knallhart und sie findet es toll, dass sie damit ein Beispiel setzen kann. Nach dem Motto, man muss nicht total weiblich sein, um sexy zu wirken."

    Dem können wir nur zustimmen!

    —Berichterstattung von Alicia Quarles

    FOTOS: Premiere - The Dark Knight Rises

    FROM AROUND THE WEB
    MORE ON EONLINE

    RELATED VIDEOS: