Close
BRAND NEW ON E!
  • News/ 

    Wahr oder falsch: Musste Jonah Hill in Australien aus dem Meer gerettet werden?

    Jonah Hill Splash News

    War der Superbad-Star Jonah Hill tatsächlich in eine lebensbedrohliche Situation geraten?

    Gerüchten zufolge soll der Oscar-nominierte Schauspieler während eines Urlaubs mit seinem Co-Star aus 21 Jump Street, Channing Tatum, in Australien auf Hilfe angewiesen gewesen sein.

    Zu den Spekulationen kam es, als Hill mit ein paar Rettungsschwimmern am Tamarama Beach in Sydney im Meer gesichtet wurde. Doch musste er tatsächlich gerettet werden?

    Haltet eure Boogiebretter fest, denn dieses Gerücht ist…

    MEHR: Oscars 2012: Die Nominierungen

    Falsch!

    "Ich komme nach Australien und gehe am Tamarama Beach schwimmen", erklärte Hill News.com.au. „Ich dreh mich um, und sehe, dass Channing etwas mehr als einen Kilometer hinter mir ist... er war wirklich weit weg. Dann kamen zwei Jungs auf Surfbrettern auf mich zu und sagten: 'Du solltest nicht so weit rausschwimmen.‘ Also bin ich zurück zu Channing geschwommen und wir sind zusammen aus dem Wasser gestiegen."

    "Am nächsten Tag hören wir: 'Oh du musstest gestern von zwei Typen gerettet werden'. Dieses Gerücht ist wirklich heftig, nach dem Motto dieser Losermusste gerettet werden. Ich war mehr als einen Kilometer weiter draußen als die Einheimischen. Ich war einfach nur super. Ich hätte sogar einen Hai mit meinen Oberschenkeln erwürgt, wenn es dazu gekommen wäre."

    Wow, wo war Hill nur, als Shakira von einem Seelöwen attackiert wurde?

    FOTOS: Nass und sexy

    RELATED VIDEOS:

    FROM AROUND THE WEB
    MORE ON EONLINE

    Jared's Makeover

    Jimmy Fallon gives Jared Leto a surprise shave