Close
BRAND NEW ON E!
LFRC: Best of the Red Carpet - Category Header 920x60

News/ 

Michelle William ist eine fabelhafte Marylin Monroe

Marilyn Monroe, Michelle Williams, My Week with Marilyn Central Press/Getty Images; Laurence Cendrowizc/The Weinstein Company

Michelle Willams ist eine herausragende Schauspielerin und in ihrem neuen Film hat sie sich an eine der größten Ikonen des 20. Jahrhunderts gewagt: Marilyn Monroe.

Der Film My Week with Marilyn, der am Freitag auf der Berlinale vorgestellt wurde, erstreckt sich über eine Woche im Jahre1956, als einer von Sir Laurence Oliviers Assistenten, Colin Clark, die Aufgabe erhält, sich beim Dreh von Der Prinz und die Tänzerin in England um Monroe zu kümmern. 

FOTOS: My Week with Marylin

E! News hatte die Oscar-Anwärterin Folgendes zu ihrer Herangehensweise an die Rolle erzählt:

"Ich habe versucht, ihre Stimme beizubehalten und auch ihren Gang. Ich versuchte, so viel wie möglich von ihr beizubehalten."

Was dem Regisseur des Film Simon Curtis zufolge Höhen und Tiefen hatte: „Unterschiedliche Szenen erfordern unterschiedliche Dinge, denn manchmal war Marilyn ein total überschwänglicher, extrovertierte Mensch und manchmal vermittelte sie den Eindruck einer sehr unruhigen, gequälten, introvertierten Person. Es gibt also keine eindeutige Antwort. Sie war jedes mal eine andere Marilyn."

E! Moderatorin Alexandra Polzin präsentiert im Starmagazin Fulminant die heißesten News, die coolsten Sprüche der Promis und natürlich die ganze Action vom Red Carpet der Berlinale! Sonntag 21 Uhr auf E! Entertainment

Der Film stellte Michelle auch eine ganz persönliche Herausforderung: Sie musste zum ersten Mal öffentlich singen.

"Niemand hat mich bislang singen oder tanzen gesehen", verriet uns Williams auf der "AFI Fest presented by Audi"-Premiere von My Week With Marilyn. „Sie waren noch nicht in meiner Dusche."

Wir müssen allerdings zugeben, dass wir von ihrem Gesang im Film total begeistert sind und wenn wir es nicht besser wüssten, würden wir sagen, dass es die echte Marylin war!

Williams sieht umwerfend aus, als sie "Heat Wave" zum Besten gibt, ein Song aus dem Monroe-Streifen von 1954 Rhythmus im Blut.

Die 33-jährige Schauspielerin könnte in ihrem hautfarbenen Glitzer-Kleid mit hohem Schlitz und Monroes typisch platinblonden Locken und roten Lippen glatt als die Hollywood-Legende durchgehen. Williams singt und tanzt inmitten von männlichen Tänzern so lasziv auf der Bühne wie die echte Marilyn das tat, bevor sie der Kamera eine verführerische Kusshand zuwirft.

"Es erfordert Einiges, dieses Kleid auszufüllen", meinte die Pixie-Cut-Beauty zu Monroes sexy Stil.

Wir finden jedenfalls, dass ihr das perfekt gelungen ist.

Fotos vom Roten Teppich der Berlinale

RELATED VIDEOS:

FROM AROUND THE WEB
MORE ON EONLINE

Tori Dishes on Dean

The Mystery Girls star opens up about her marriage drama