Chris Rock, Megalyn Echikunwoke, 2016 Emmy Awards, Couples

Todd Williamson/Getty Images

Die Emmys wären keine Awardshow, wenn es nicht auch Enttäuschungen gäbe. Leider hat es dieses Mal unter anderem Chris Rock getroffen. Als er erfuhr, dass er keinen Emmy mit nach Hause nehmen wird, schien er ziemlich niedergeschlagen. Er war in der Kategorie Outstanding Directing For a Variety Special für seine Arbeit an Amy Schumer: Live at the Apollo bei HBO nominiert. Er durfte zwar kein Award-Gold mit nach Hause nehmen, beglückte uns mit seiner Reaktion aber mit reinem GIF-Gold, wie ihr weiter unten sehen könnt.

Chris Rock verlor den Award an Thomas Kail und Alex Rudzinski für Grease: Live. Andere Nominierte waren Beth McCarthy-Miller, Regisseur von Adele: Live in New York City, Louis J. Horvitz als Regisseur der 58. Grammy Awards, Glenn Weiss für The Kennedy Center Honors, Kahlil Joseph und Beyoncé Knowles Carter für Lemonade. Viel Glück beim nächsten Mal, Chris!

  • Share
  • Tweet
  • Share