• Share
  • Tweet
  • Share
Hugh Jackman, X-Men

Twentieth Century Fox

Anscheinend hilft es, wenn man zum Sexiest Man Alive gewählt wurde.

Hugh Jackman wird die 81. jährlichen Academy Awards, die am 22. Februar 2009 stattfinden, moderieren (was die Tatsache, dass sein Film Australia am Donnerstag keine einzige Golden Globe-Nominierungen erhielt, vielleicht ein bisschen erträglicher macht).

Jackman steht damit für eine neue Richtung, die die Academy wohl einschlagen will, denn in der Vergangenheit wurden normaler Weise Komiker für diese Aufgabe verpflichtet: Jon Stewart, Chris Rock und Ellen DeGeneres waren die letzen drei Moderatoren.

Der sympathische 40-jährige X-Man ist außerdem der erste Moderator seit langem, der am Ende auch noch als Preisträger auf der Bühne enden könnte, vorausgesetzt, dass Australia und die Darsteller nominiert werden.

Der Australier konnte bereits einige Erfahrung sammeln. Er moderierte von 2003-2005 die Tony Awards und verhalf dem Broadway-Event zu seinen höchsten Einschaltquoten.