Grey's Anatomy, Sandra Oh, T.R. Knight

ABC/RANDY HOLMES

Sind George O'Malleys Tage im Seattle Grace gezählt?

Berichten zufolge versucht T.R. Knight einen Weg zu finden, aus seinem Vertrag bei Grey's Anatomy entlassen zu werden, weil er angeblich mit der Entwicklung seiner Figur unzufrieden ist.

Am Montag sah sich der Sender ABC gezwungen, Schadensbegrenzung zu betreiben, nachdem der Crazy Days and Nights-Blog, der von einem Anwalt in der Unterhaltungsbranche geführt wird, darüber berichtete, dass Knight sich bereits von den Mitarbeitern der Maske und der Kostüme verabschiedet hätte.

Der Sender veröffentlichte folgende Stellungnahme: “T.R. hat während der Dreharbeiten niemals das Set verlassen. Er hat heute an der Drehbuchlesung teilgenommen und wird diese Wochen ganz normal drehen. Alles läuft wie immer.”

Am Dienstag berichtete Entertainment Weekly darüber, dass die Schöpferin der Serie, Shonda Rhimes, "an Einzelheiten arbeite", um dem Schauspieler entgegenzukommen und um einen Handlungsstrang aufzubauen, der es ihm ermöglichte, aus der Serie auszusteigen. ABC wollte dazu keinen Kommentar abgeben.

Auch Knight selbst hat sich dazu noch nicht geäußert. Wenn man jedoch bedenkt, wie wenig George in der fünften Staffel zu tun hat, wäre es nicht verwunderlich, wenn er bald in Dr. Hahns Fußstapfen treten würde.

Umfrage zu O'Malley in Grey's
Sollte T.R. Knight aus Seattle Grace entlassen werden?
49,5
35,9
14,6
  • Share
  • Tweet
  • Share