• Share
  • Tweet
  • Share

Saturdays 102

The Saturdays haben sich in der zweiten Folge ihrer Dokusoap größtenteils gut in den USA eingelebt. Sie shoppen, verteilen Autogramme und hängen am Pool auf ihrer Dachterrasse ab, ein Lifestyle, der bei den Stars in L.A. gang und gebe ist. Und ganz nebenbei: Una ist eine tolle Schwimmerin!

Einige Mädchen haben dennoch leichte Anpassungsschwierigkeiten. Vanessa scheint ihren Freund nicht ans Telefon zu bekommen, die beiden versuchen sich schon die ganze Woche über vergeblich, zu erreichen. Fernbeziehungen sind auch ohne eine Zeitverschiebung von acht Stunden schwierig genug.

Rochelles Problem ist nicht ganz so ernsthaft: sie schläft schlecht, wegen der Liebespiele des Paars in der Nachbarwohnung, das so lautstark ist, dass sie sich fragt, ob dort möglicherweise ein Porno gedreht wird.

Vanessa eilt Rochelle zu Hilfe, indem sie an die Wand klopft und vom Poolbereich aus schreit: "Hat im vierten Stock jemand Sex? Extrem lauten Sex?" Ihre Methoden scheinen jedoch keine Früchte zu tragen.

Rochelle bleibt somit nichts anderes übrig als die Lärmbelästigung hinzunehmen, was ihr vermutlich leichter fallen würde, wenn sie ihren Mann Marvin nicht so sehr vermissen würde. Zumindest können sie skypen. „Oh ich bin total scharf auf dich", sagt sie, als sie Marvin shirtlos via Webcam sieht. „Gut, dass du mein Mann bist."

Vanessa ist so frustriert darüber, dass sie Gary nicht ans Telefon kriegt, dass sie in Tränen ausbricht. Doch zum Glück sind die Mädels da, um sie zu trösten. Rochelle ist kurz davor, jemandem den Schädel einzuschlagen: „Was hat man dir angetan, und wer hat es dir angetan, ich schlag sie zusammen", ärgert sie sich.

Ein unbeabsichtigt witziger Spruch von Mollie und Vanessa ist wieder bestens gelaunt und die Mädels können sich auf den Dreh des Musikvideos zu "What About Us" konzentrieren.

Neue Folgen von The Saturdays – Der Weg nach oben gibt es immer montags um 21:30 Uhr, exklusiv auf E! Entertainment.

FOTOS: The Saturdays erobern L.A.