Jennifer Aniston

George Pimentel/Getty Images

Jennifer Anistons Film, den sie beim Filmfestival in Toronto vorstellt, heißt Management, und sie scheint auch im Privatleben noch ihre Gefühle für Brad Pitt managen zu müssen. Sie sagte ein Hotelreservierung ab, weil sie fand, dass es zu nahe an seinem gelegen war. Auch anderweitig wurde ihre Privatsphäre geschützt. Ihr PR-Mann Stephen Huvane schirmte sie, als sie aus der Limousine stieg, mit einer Jacke ab, damit die Paparazzi nicht etwa ungewollte Fotos von ihrer Unterwäsche knipsen konnten.

• Die Premiere von Burn After Reading verwandelte das sonst eher coole Publikum in Toronto in eine kreischende Menge junger Mädchen, die Brad Pitt zujubelten, der willig alles unterschrieb, was man ihm unter die Nase hielt. Die Brad-Hysterie war für Co-Star Tilda Swinton wohl geradezu überwältigend, denn sie entschuldigte sich bei der Menge mit den Worten: "Tut mir leid, dass ich nicht Brad bin!".

• Kumpel und Co-Star aus Burn After Reading, George Clooney war nicht anwesend, weil er in Mailand war, um dort einen Honda-Werbespot zu drehen.

Anne Hathaway (Rachel Getting Married) ist in aller Munde in Bezug auf eine Oscar-Nominierung. "Das ist die Art von Rolle, die ich immer spielen wollte, etwas, wovon ich immer geträumt habe", sagte sie und fügte hinzu, dass dieser Film tiefgreifender sei als Der Teufel trägt Prada und Plötzlich Prinzessin! Ohne einem Freund an ihrer Seite wurde Hathaway von ihren Eltern über den roten Teppich begleitet.

Queen Latifah, Jennifer Hudson, Alicia Keys und Sophie Okonedo waren ebenfalls in der Stadt, um ihren Film The Secret Life of Bees anzuwerben, der sich um die Bürgerrechtsbewegung dreht. Latifah sagte, dass sie zwar mutig genug sei, um "mit einem Auto 150/kmH zu fahren, oder ein Motorrad, oder mich auf das Dach eines fünfstöckigen Hauses zu stellen. Aber wenn man Bienen um mich herumfliegen lässt, macht mich das unruhig. Das war schon beängstigend."

Wer sonst noch dem Filmfestival in Toronto einen Besuch abstattete, können Sie in  unserer Galerie  Filmfestival Toronto 2008 sehen.