• Share
  • Tweet
  • Share
Andy Whitfield, Spartacus

STARZ

Andy Whitfield, der in der US-Serie Spartacus: Blood and Sand mitwirkte, starb am Sonntag im Alter von 39 Jahren in Sydney an einem Non-Hodgkin-Lymphom, einer besonders schlimmen Form von Krebs.

Whitfields Frau Vashti bezeichnete Andy in einer Presseerklärung als "einen schönen jungen Kämpfer", der an einem „sonnigen Sonntagmorgen in Sydney in der Armen seiner geliebten Frau eingeschlafen ist."

Der walisisch-australische Schauspieler war vor seiner Hauptrolle in Spartacus relativ unbekannt. Im März 2010 während der Vorbereitung zur zweiten Serienstaffel wurde ein Non-Hodgkin-Lymphom bei Whitfield festgestellt. Zwei Monate später wurde er nach einer Behandlung als krebsfrei diagnostiziert.

Im September 2010 wurde jedoch bekanntgegeben, dass Whitfield die Serie verlassen würde, um seine Behandlung fortzusetzen. Im Januar übernahm der australische Darsteller Liam McIntyre mit Whitfields Zustimmung dessen Rolle.

Am Sonntag verkündete Chris Albrecht, der Chef des US-Kabelsenders Starz, in einer Presseerklärung: „Wir sind tief bestürzt über den Tod unsers geliebten Freundes und Kollegen Andy Whitfield. Wir hatten das Glück, bei Spartacus mit Andy zusammenzuarbeiten - und zu erfahren, dass er, der einen Helden auf dem Bildschirm gespielt hat, auch ein Held im wirklichen Leben war. Er ist seinem sehr persönlichem Kampf mit Mut, Kraft und Würde begegnet - und ist damit für uns alle eine Inspiration. Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei ihm und seiner Familie. Er wird in den Herzen seiner Familie, Freunde und Fans weiterleben."

Fotos: Zur Erinnerung: verstorbene Stars 2011