• Share
  • Tweet
  • Share

Die frischgebackene Mutter Jennifer Lopez war am Montag bei der US-Morgenshow Good Morning America zu Gast und plauderte über ihre Zwillinge und ihr Triathlon-Training (ja, Sie haben richtig gelesen).

Zu ihrem Training hatte sie Folgendes zu sagen: “Das nahm ich mir vor, als ich ungefähr im achten Monat schwanger war und aussah wie ein Potwal. Ich sah fern und sah einen Triathlon und dachte mir: Mensch, ich glaube, ich könnte das auch. Das würde mir gut tun. Vielleicht mach ich das noch dieses Jahr.’”

Und nun, sieben Monate später,  ist sie zum Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen bereit. Sie wird am 14. September am Nautica Malibu Triathlon teilnehmen - natürlich für einen guten Zweck.

Und jetzt zum zentralen Thema ihres Lebens - den Babys!

Sie erzählte, dass die 6 Monate alten Zwillinge Emme und Max bereits die Nacht durchschliefen und dass sie sich mit Marc abwechsle und sie keine Nannys hätten. Das klingt doch irgendwie verdächtig - wir können uns J.Lo einfach nciht beim Windelwechseln vorstellen, aber dafür hat sie ja schließlich Marc.

Und eigentlich spielt das ja auch keine Rolle, oder? Wir wünschen Jennifer viel Glück für den Triathlon und müssen anmerken, dass wir das ziemlich beeindruckend finden.