• Share
  • Tweet
  • Share
Snoop Dogg

Jeff Vespa/WireImage.com

Vielleicht hätte sich Snoop Dogg vor der Fahrt einen Duftbaum ins Fahrzeug hängen sollen...

Bei einer routinemäßigen Verkehskontrolle in Texas konnten Polizeibeamte das Gras zwar nicht wachsen sehen, dafür aber defnitiv riechen. Zwei der Gefolgsleute des Rappers wurden daraufhin festgenommen.

Die Identität der beiden Männer wurde nicht bekannt gegeben, es steht jedoch fest, dass der Rapper selbst nicht in den Vorfall involviert war.

"Snoop wurde nicht verhaftet", so seine Managerin Constance Schwartz zu E! News. "Snoop ist weiterhin mit 311 auf der Unity Tour."

Der Polizei zufolge wurde der Tourbus angehalten, weil die Steuerplaktette abgelaufen war. Im Rahmen dieser Kontrolle hätten die Beamten dann "einen Geruch von Marihuana" aufgeschnappt. Man habe daraufhin den Bus durchsucht und 56 Gramm Gras entdeckt.

Zwei von Snoop Doggs Gefolgsleuten hätten zugegeben, dass es ihnen gehörte. Sie wurden erstmal wegen Drogenbesitz in U-Haft gesteckt.

Dem Rest der Mannschaft, inklusive Snoop Dogg, wurde die Weiterfahrt gestattet.

- Berichterstattung von Whitney English