• Share
  • Tweet
  • Share
Katherine Heigl with an Emmy

John Shearer/WireImage.com

Katherine Heigl hat eine Isaiah Washington-Nummer abgezogen (nein, nicht das, was Sie denken!).

Genauso wie es ihr ehemaliger Co-Star letztes Frühjahr tat, hat die Schauspielerin aus der Serie Grey's Anatomy – Die jungen Ärzte sich freiwillig aus dem Rennen der kommenden 60. jährlichen Emmy Awards genommen - wenngleich auch aus anderen Gründen.

Nein, die letztjährige Gewinnerin in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin in einem Drama“ ist nicht mehr sauer, weil die Ansagerin ihren Namen falsch aussprach, als sie als Präsentatorin auf die Bühne ging ("So ganz nebenbei, es spricht sich Heigl aus", korrigierte sie später, in ihrer Rede, als sie den Preis gewann, und betonte damit, dass sich der Name deutsch ausspricht).

Heigl glaubt, dass Izzie, die sich im Staffel-Finale mit  Justin Chambers' Figur Alex küsste, in der vergangen Staffel nicht genug an emotionaler Reichweite geboten wurde, und sie somit keinen Emmy verdiene.

 

"Ich habe nicht das Gefühl, dass mir in der letzten Staffel genug Material geboten wurde, das eine Emmy-Nominierung rechtfertigen würde. Um die Integrität der Organisation zu wahren, ziehe ich meinen Namen als Anwärterin zurück", so Heigl im Gold Derby Blog der Los Angeles Times.  "Außerdem wollte ich damit nicht unter Umständen einer anderen Schauspielerin, die solches Material hatte, die Chance rauben.“

ABC gab keinen Kommentar zu Heigls Entscheidung ab, die man entweder als großzügige Geste werten kann oder aber als eine Rüge an die Leute, die Izzie in eine so Emmy-unwürdige Situationen gebracht haben - die Autoren von Grey's Anatomy.

Auch wenn dieser Rückzug aus dem Wettbewerb nicht etwas gänzlich Neues ist (Candice Bergen tat das Gleiche, nachdem sie mehrmals für Murphy Brown nominiert wurde und auch gewonnen hatte, Tim Allen, vergaß einmal, die nötigen Papiere einzureichen), fragen wir uns doch, ob die Schauspielerin, die in Beim ersten Mal und 27 Dresses mitwirkte, nicht glaubt, dass sie inzwischen größer ist als die Serie, die sie bekannt gemacht hat. Heigl, die als eine der letzten einen Vertrag für die vierte Staffel der Serie unterschrieben hat, will sich in Zukunft vermutlich mehr auf ihre Filme konzentrieren.

Die Nominierungen für die 60. jährlichen Emmy Awards werden am 17. Juli bekannt gegeben. Die Show wird am 21. September in den USA live aus dem Staples Center in Los Angeles übertragen.