Michelle Williams

AP Photo/Lionel Cironneau

In ihrem ersten Auftritt auf dem Roten Teppich seit Heath Ledgers Tod glänzte Michelle Williams in einem super-femininen Chanel-Kleid.

Williams war erst kurz davor in Südfrankreich angekommen, nachdem sie sich erst am Montag dazu entschieden hatte, zur Premiere ihres neuen Films Wendy and Lucy zu kommen und so die Regisseurin zu unterstützen.

 "Nach ihrer Ankunft legte sie sich für eine Weile hin und kam dann zur Vorführung", so der Sprecher der Schauspielerin.

 Williams ist auch in der surrealen Komödie Synecdoche, New York zu sehen, dem Regiedebüt von Charlie Kaufman. Der Film läuft im offiziellen Wettbewerb und wird bereits als Anwärter für eine Goldene Palme gehandelt.

 Am Freitag flog sie bereits wieder zurück in die Staaten, um die Dreharbeiten von Regisseur Martin Scorseses Shutter Island in Boston fortzusetzen.

 "Es ist schon etwas Besonderes, wenn man gleich zwei Filme am Start hat", teilte Williams Reportern mit. "Das ist etwas, an das man sich am Lebensende erinnern kann und denkt: Das war schon cool, was ich da mit 27 gemacht habe."