Miley Cyrus

Theo Wargo/WireImage.com

Ihr erster Unabhängigkeitsversuch mag zwar nicht geglückt sein, ihr zweiter wird aber dafür wohl viel besser bei den Tweens und, noch viel wichtiger, bei deren Eltern ankommen.

Miley Cyrus wird am 22. Juli ihre erstes Album unter eigenem Namen mit Hollywood Records veröffentlichen. Es steht in keiner Verbindung mit ihrem Alter Ego Hannah Montana oder der gleichnamigen Disney-Sendung.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Cyrus allzu sehr von ihrer Musikrichtung abweichen wird (eigentlich fast gar nicht).

Die Debütsingle des Albums "7 Things" wurde letzte Woche im US-Radio veröffentlicht. Sie wurde von Cyrus und zwei Songtextern geschrieben, die ihr Talent sowohl den Hannah Montana/Miley Cyrus: The Best of Both Worlds-Songs als auch dem familienfreundlichen High School Musical geliehen haben.

Das sollte die Eltern schneller beschwichtigen als sie "Annie Leibovitz" aussprechen können.