Britney Spears, Mel Gibson

Graham Japson/WireImage.com, Lisa O'Connor/ZUMAPress.com

Britney Spears hat einen etwas unorthodoxen Reisebegleiter gefunden, um es mal so zu sagen.

Wie E! News bestätigte wurde, bestieg die Sängerin heute morgen zusammen mit Mel Gibson ein Privatflugzeug in Richtung Costa Rica. Das ungleiche, jedoch nicht beispiellose Duo wurde auf ihrem Trip von Spears’ Vater Jamie und Gibsons Frau Robyn begleitet.

Obwohl der Anlass der Reise noch nicht bekannt ist, scheint es sich nur um einen freundschaftlichen Wochenendtrip zu handeln. Eine Quelle teilte E! News mit, die Gruppe hätte Los Angeles mit der Absicht verlassen, ein paar Tage auf Gibsons Anwesen in Costa Rica zu verbringen.

 

Die Quelle teilte E! News zudem mit, dass die Beziehung des Showbusinesspaars durch den Anwalt Blair Berk gefördert werde, der Gibson in seiner berüchtigten Verhaftung wegen Trunkenheit am Steuer vertrat, und nun auch Spears’ Eltern in deren Rechtsstreitigkeiten vertritt.

Gibson, so hieß es jüngst, würde den problembehafteten Star „beraten“, und die beiden hätten sich über einen kleinen Trip unterhalten.

Das Duo erregte bereits im März Aufsehen, als sie mit einer Gruppe gemeinsamer Freunde zusammen beim Dinner im Restaurant Romanov in Studio City gesehen wurden.

Damals dementierten Quellen aus dem Umfeld beider Stars eine berufliche Zusammenarbeit und betonten stattdessen, dass es bei ihrem Treffen „ums nüchtern bleiben“ ging, und dass der Gibson-Clan dem jungen Star nur helfen wollte.

Ihrem Fortschritt in den letzten beiden Monate nach zu urteilen, ist ihnen das wohl gelungen.

-  Berichterstattung von Claudia Rosenbaum und Ken Baker

  • Share
  • Tweet
  • Share