Jay-Z, Beyonce

Seth Browarnik/WireImage.com

Ob Nanny oder persönlicher Assistent: Kein Promi scheint ohne Dienstpersonal auszukommen. Aber wie viele Angestellte hat denn nun ein Star so üblicherweise?

Die Betreuung und Verköstigung eines Promis erfordert zwei Arten von Bediensteten: Das Hauspersonal, wie Köche, Nannys, Butler, die von dem Star direkt angestellt sind, und Personal im weitere Umfeld, darunter Anwälte, Ernährungsspezialisten, Trainer, Publizisten, Agenten, die unabhängig sind und einen Stunden- bzw. Monatslohn berechnen.

Wie viel Hilfe ein Star benötigt, hängt davon ab, wie reich und berühmt oder gebärfreudig er oder sie ist. Brangelina und ihr multikultureller Anhang haben unterschiedliche Bedürfnisse als jemand wie Beyonce und Jay-Z.

 

Wir haben uns mal drei Super-Stars angeschaut. Unsere Informationen haben wir dabei von den Redakteuren des US-Magazins Celeb Staff, das über die Menschen berichtet, die im Dienste der Stars stehen (Anmerkung: Das Magazin steht in Verbindung mit den Celebrity Staffing Services, einer Arbeitsvermittlungsagentur, die mit vielen berühmten Gesichtern zusammenarbeitet. Die Redakteure schienen tatsächlich sehr spezifische Informationen über Brangelina, Beyoncé, Jay-Z, Mariah Carey und deren Haushalt zu haben, doch als wir sie fragten, ob sie ihre Leute auch an diese Haushalte vermittelt hätten, wollten sie dies „weder bestätigen, noch verneinen“).

Dies vorab: Jeder Erwachsene, der einen Berühmtheitsstatus genießt, hat mindestens einen Anwalt, Bodyguard, Agenten, Manager und Publizisten

Darüber hinaus:

1. Szenario: Brangelina

Geschätzte Anzahl von Bediensteten: mindestens neun. Das bedeutet drei bis vier Nannys, das Kindermädchen für den bevorstehenden Nachwuchs noch nicht mit eingerechnet. Außerdem gehören zu einer Familie dieser Größe typischerweise zwei Haushälterinnen, ein Koch und zwei persönliche Assistenten, die überall hin mitreisen. Das schließe jedoch noch nicht die Assistenten mit ein, die für die Geschäftsangelegenheiten der Stars zuständig sind, verrät ein Redakteur des Magazins.

2. Szenario: Beyoncé und Jay-Z

Geschätzte Anzahl von Bediensteten: mindestens fünf. Als Jet-Setter benötigen derartige Power-Paare mindestens zwei Haushälterinnen und zusätzlich persönliche Assistenten, die ihre Termine und Reisen organisieren. In solchen Fällen werden in der Regel die Haushaltsgehilfen oder Butler vor Ort angeheuert, die ihnen dann in den verschiedenen Wohnsitzen, in denen sie sich gerade aufhalten, zu Dienste stehen. Der Butler ist sozusagen das Mädchen für alles. Er ist für die Lebensmitteleinkäufe verantwortlich, tischt das Essen auf, ist für das Ein- und Auspacken des Gepäcks zuständig, und koordiniert alles mit dem restlichen Personal.

3. Szenario: Mariah

Geschätzte Anzahl von Bediensteten: mindestens sechs. Auch wenn es sich nur um eine Einzelperson handelt, benötige eine Diva wie sie, so wurde uns berichtet, in der Regel zwei Assistenten. Hinzu kommt vermutlich auch noch eine „Kammerfrau“, die ihr die Kleidung zurechtlegt, sie mit Getränken versorgt oder ihre Sachen packt. Normalerweise gehören auch noch zwei separate Haushälterinnen dazu sowie ein Butler, der die Gäste begrüßt, das Telefon abhebt, und die Gäste bedient. Ein persönlicher Koch ist in diesem Fall natürlich auch ein Muss, um ihre Topfigur zu erhalten.

Macht ja auch Sinn, denn schließlich muss Mariah jetzt diesen gigantischen neuen Diamantring von Nick Cannon mit sich herumtragen.

  • Share
  • Tweet
  • Share