Natasha Richardson, Liam Neeson

Brian Zak/Sipa Press via AP Images

Natasha Richardson, Ehefrau von Schauspieler Liam Neeson, die am Montag einen schweren Skiunfall in Montreal erlitt, wurde nach New York transferiert.

Die britische Schauspielerin, ein Mitglied der Redgrave-Schauspielerdynastie, soll angeblich ein Kopftrauma erlitten haben und sich in kritischem Zustand befinden. Das ganze Ausmaß der Verletzung ist noch nicht bekannt.

In ursprünglichen Berichten hieß es, der Broadway-Star habe durch den Unfall ein schlimmes Kopftrauma erlitten. Später stellte sich dann heraus, dass Richardson nach ihrem Sturz, der sich am Nachmittag während einer privaten Unterrichtsstunde auf einer Anfängerpiste ereignet hatte, ganz normal aufgestanden sei. Es habe keine äußerlichen Anzeichen einer Verletzung gegeben.

"Richardson wurde von einem erfahrenen Skilehrer begleitet, der sofort die Skipatrouille verständigte“, hieß es in einem Statement des Mont Tremblant-Ski-Resorts. „Sie hatte keine äußerlichen Anzeichen einer Verletzung, aber die Skipatrouille hielt sich streng an die Vorschriften und brachte sie zurück zum Fuß der Piste und beharrte darauf, dass sie sich von einem Arzt untersuchen lässt.“

Die Schauspielerin habe, so berichtet die Montreal Gazette, keinen Helm getragen.

Berichten zufolge soll sie in Begleitung von ihren Söhnen Micheal Richard Antonio (13) und Daniel Jack (12) gewesen sein und kurz danach zu ihrem Hotelzimmer zurückgekehrt sein.

“Sie lachte und scherzte und begab sich ohne Hilfe auf ihre Zimmer”, sagte Lacasse.

Ein Stunde später begann die 45-jährige Schauspielerin dann an starken Kopfschmerzen zu leiden. Auf dem Weg ins Krankenhaus soll sie angeblich noch bei Bewusstsein gewesen sein. Vom lokalen Krankenhaus in der Nähe des noblen Skiresorts in Quebec wurde Richardson (45) dann gegen  17 Uhr ins Hôpital du Sacré-Coeur de Montreal transferiert.

Neeson, der gerade einen Film in Toronto drehte, eilte umgehend an ihre Seite.

"Als Liam Neeson von dem Unfall seiner Frau hörte, hat er das Filmset in Toronto sofort verlassen, um nach Montreal zu fliegen“, sagte der Sprecher des Stars in einem Statement.

  • Share
  • Tweet
  • Share