Amy Winehouse

AP Photo/Edmond Terakopian

Amy Winehouse ist entlassen, aber nur die Zeit kann zeigen, ob sich ihr Verhalten auch ändert.

Eine Sprecherin der "Rehab"-Sängerin bestätigte E! News gegenüber, dass die 24-Jährige offiziell aus der Klinik in London entlassen wurde. Winehouse wurde mit dem Frühstadium eines Emphysems diagnostiziert.

"Ich kann bestätigen, dass Amy das Krankenhaus verlassen hat und nun ambulant behandelt wird", so ihre Sprecherin Tracey Miller.

Für die ambulante Behandlung muss Winehouse für regelmäßige Check-ups ins Krankenhaus. Nachdem ihr Vater vorzeitig öffentlich von einem Emphysem geredet hatte, stellte Winehouses Camp klar, dass die Sängerin kein Emphysem habe, sich aber im Frühstadium einer chronischen Atemwegserkrankung befinde.

Winehouse wurde letzten Monat eingewiesen, nachdem sie in ihrem Haus ohnmächtig wurde. Am Wochenende trat sie bereits zweimal auf - bei Nelson Mandelas Geburtstagskonzert und beim Glastonbury Musikfestival.

 

 

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.