Es stellt sich heraus, Mariah Carey kommt mit ihrer eigenen Musik in Stimmung.

Nick Cannon, der Ex des Superstars, machte Halt bei der Amber Rose Show am Freitag Abend und als die Gastgeberin Amber Rose fragte, ob sie in sechs Jahren Ehe jemals eines von MAriahs Songs im Schalfzimmer gehört hätten, konnte der Rapper nicht anders, als ein paar intime Details auszuplaudern.

"Yes! I have", antwortete Cannon, und erklärte, dass Carey es nicht so toll fand, dass er ihr kleines Geheimnis vor der ganze Welt ausplauderte. Der 35-Jährige fügte hinzu, "Can you imagine having sex with Mariah Carey while Mariah Carey is playing in the back? That is a dream come true. Sorry, Mariah. I said I wasn't going to say that again."

Und falls sich irgendeiner fragt, welcher der 34 Grammy nominierten Songs es wohl war, braucht ihr nicht weiter zu schauen, als ihre 1993er Ballade "Hero". Ambers sprachlose Reaktion zu dieser Offenbarung sagt alles.

Die Konversation ging dann weiter zu Mariah und Nicks aktueller Beziehung als Eltern ihrer fünfjährigen Zwillinge Monroe und Moroccan. Cannon verriet, dass er jeden einzelnen Tag Kontakt mit Carey hat. Er nennt sie eine umwerfende Mutter.

"When you see these women who have their own industry, their own empire, but they're the best mothers ever. They put everything else to the side so even if a breakup occurs that doesn't mean the child should suffer. If anything, the child should be lifted up", sagte er.

Nick erklärt, wie er das Wohl seiner Kinder über alles andere stellt. "They got to grow up in this, they didn't ask for this. Not only do they have to be in the public light, but then they have to deal with unorthodox households. So we just make sure that they're happy and they understand unconditional love."

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Nick und Mariah es geschafft haben, als Ex Partner Freunde zu bleiben.

  • Share
  • Tweet

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.