Katy Perry, amfAR

ALBERTO PIZZOLI/AFP/Getty Images

Das nennen wir mal einen harten Start in die Woche.

Während wir uns Katy Perrybeim Entspannen an einem wundervollen Ort am Memorial Day Wochenende vorstellen, waren ein paar Hacker anscheinend fleißig bei der Arbeit, um Zugang zu ihrem Twitter Account zu bekommen.

Schließlich war das unbekannte Genie erfolgreich, denn Montag Abend gegen 20:20 Uhr EST bemerkten Follower ein paar fiese (und verwirrende) Posts auf dem Kanal der "Fireworks" Sängerin.

"Haha follow @Sw4ylol #HackersGonnaHate", lies sich der erste Tweet. "Shoutout I and r Breh."

Während einiges für den ahnungslosen Leser keinerlei Bedeutung hatte, zog vor allem ein Tweet die Aufmerksamkeit der Fans auf sich. Ja, in diesem ging es um ihre Beziehung zu Taylor Swift.

Katy Perry, Twitter

Twitter

"Miss u baby @TaylorSwift13", hieß es in der Nachricht, bevor alle Tweets gelöscht wurden, "u a f-- @Keemstar."

Katy hat sich zu dem Hack noch nicht geäußert, wahrscheinlich weil Twitter immer noch dabei ist, das Problem zu lösen und die verantwortliche Person oder Personen zu finden.

Einige Fans begannen jedoch sofort zu spekulieren, dass der Hebel @Sw4ylol schuld sei. Während der neue Account zunächst twitterte "Who TF is Katy Perry", erschien anschließend ein Soundcloud Link mit einem unveröffentlichten Katy Song.

Immerhin ist Katy nicht der erste (und wahrscheinlich auch nicht die letzte) große Promi, der gehackt wurde. Ian Somerhalder, Selena Gomez, Nicole "Snooki" Polizzi und Donald Trump sind nur einige Stars, deren Social Media Accounts bereits angegriffen wurden.

In Bezug auf Katy, hat das Mysterium wahrscheinlich gerade erst angefangen.

FOTOS: Katy Perrys lustige Konzert-Outfits

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.