Charlie Hunnam

Courtesy of Frank Micelotta/Invision for FX/AP Images

Die Nachricht, dass Charlie Hunnam aus der Filmadaption von "Shades of Grey" aussteigt, schlug am Wochenende ein wie eine Bombe.

In einer Erklärung sagten Universal Pictures und Focus Features: „Die Filmemacher von ‚Shades of Grey‘ und Charlie Hunnam haben sich geeinigt, einen anderen männlichen Hauptdarsteller zu finden aufgrund von Hunnams vollem Terminplan für seine TV-Serie, der eine angemessene Vorbereitung auf die Rolle des Christian Grey nicht zulässt."

Einer Quelle zufolge sei es jedoch keine Überraschung, dass der Schauspieler die Rolle des reichen S&M Fetischisten nicht länger spielen wolle.

"Das ist keine Überraschung, denn das, was mit dieser Rolle kommt, ist nicht, was Charlie für seine zukünftige Karriere möchte", sagte die Quelle exklusiv zu E! News.

Ein möglicher Grund für seinen Ausstieg? Die Aufmerksamkeit, die ihm plötzlich zuteil wurde, könnte zu viel für ihn sein.

"Die Aufmerksamkeit und der Druck waren riesig", erklärte die Quelle. „Er hasst nichts mehr als Aufmerksamkeit, die auf seine Person gerichtet ist, und ‚Shades of Grey" hätte ihn gezwungen viel mehr Presse zu machen. Das mag er gar nicht. Charlie möchte nicht so berühmt sein. Außerdem hasst er es, sich anpassen zu müssen und gesagt zu bekommen, was er zu tun hat. Diese Rolle hätte ihn gezwungen jemand zu sein, der er nicht ist." Die Quelle fügte hinzu: "Dass er die Rolle überhaupt angenommen hat, war fast schon ein Schock."

Hunnam wurde am Samstag bei der Hochzeit der Promi-Sprecherin Jennifer Betts gesehen, wo er guter Dinge zu sein schien. 

Die heißesten Fotos von Charlie Hunnam

  • Share
  • Tweet
  • Share

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.