Holly Madison

INFevents.com

So True So False, STSF

Holly Madison hat offenbar einen Millionen-Dollar-Body, doch beinhaltet der auch ein Paar hoch geschätzte Körperteile?

Gerüchten zufolge soll das Dokusoap-Starlet und Hugh Hefners Ex eine Versicherung für ihre Brüste in Höhe von $1 Million abgeschlossen haben, um sich abzusichern, für den Fall, dass diesem perfekten Paar etwas zustoßen sollte.

Körperteile versichern zu lassen, ist nichts Neues für Promis, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen, doch würde Holly wirklich so etwas Absurdes tun? Dieses Gerücht ist...

Wahr!

Holly erzählte People, dass sie jüngst ihre Brüste für eine siebenstellige Summe bei Lloyd's of London versichern ließ.

"Ich habe davon gehört, dass Leute ihre Körperteile versichern lassen und ich dachte mir, warum nicht", meinte sie. „Wenn meinen Brüsten etwas zustoßen sollte, wäre ich einige Monate arbeitsunfähig und um eine Million Dollar ärmer. Ich dachte mir, ich versichere mein Vermögen lieber."

Wer auch immer diese Versicherungsinspektion durchführen musste, konnte sich wohl glücklich schätzen.

FOTOS: Holly Madisons Peepshow

  • Share
  • Tweet
  • Share

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.