Mamma Mia, Christine Baranski, Meryl Streep, Julie Walters

Peter Mountain/Universal Pictures

Obwohl das Publikum während der Vorführung des Musicals Mamma Mia! mancherorts sowieso schon im Kino tanzt, wird es nun auch von offizieller Seite dazu animiert.

Universal Pictures gab am Dienstag bekannt, dass am 29. August in den USA eine neue Version des Filmes anlaufen wird, die das Publikum zum Mitmachen auffordert.

Von "Dancing Queen" bis "Waterloo": Bei der Mamma Mia!: The Sing-Along Edition werden die Songtexte auf der Leinwand eingeblendet, damit das Publikum aus vollem Halse mitgrölen kann.

Wenngleich es in diesem Film auch leider keine Kostüme à la Rocky Horror Picture Show gibt (ein französisches Zimmermädchen!, ein Korsett und Strumpfhalter!), so können Sie sich für Mamma Mia! ja vielleicht einen Overall überziehen.

Trotz fast einhelliger Meinung von Kritikern, dass die filmische Adaption das Bühnenstück nicht wirklich widerspiegelt, hat der Musical-Film mit Meryl Streep in der Hauptrolle weltweit Einnahmen von $323 Million erzielt.

  • Share
  • Tweet
  • Share

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.