Eminem, Rihanna, Megan Fox

Interscope; Junko Kimura/Getty Images

Megan Fox hat ihre Einnahmen aus Eminems neuem Videoclip zu "Love the Way You Lie" an ein Frauenhaus in Los Angeles gespendet.

In dem Song, in dem auch Rihanna zu hören ist, geht es um eine ungesunde Beziehung. Der Song soll durch Eminems Beziehung mit Ex-Frau Kim Mathers inspiriert worden sein, die viele Höhen und Tiefen durchlebte...

Fox spendete ihr Geld an Sojourn, ein Frauenhaus für missbrauchte Frauen und deren Angehörige. Sojourn bietet den Frauen Unterschlupf, anwaltliche Betreuung, Therapiegruppen und diverse andere Programme.

Sie ist in dem Clip gemeinsam mit TV-Schauspieler Dominic Monaghan aus Lost zu sehen. Wie wir bereits berichteten, drehte Regisseur Joseph Kahn das Video Ende letzten Monat in L.A. Es feierte gestern abend auf MTV und Vevo.com Premiere.

"Joseph und ich haben sehr eng zusammengearbeitet, um es so gut wie möglich zu machen", sagte Eminem in einer Presseerklärung. "Ein so schwieriges Thema optisch umzusetzen, ist eine Herausforderung. Es war toll, Rihanna, Megan und Dominic dabei zu haben… Die haben das echt gut gemacht und dadurch ist das Video sehr eindrucksstark."

Kahn twitterte am Montag: "Gebe bald das LTWYL-Video ab. Eine Bitte: Seht es euch im Vollbild an, dreht die Lautstärke hoch und macht euer Handy aus. Danke."

Aber klar doch.

Folgt uns auf Twitter und Facebook!

________

In der Galerie "Prominente Wohltäter seht ihr mehr Stars, die sich für andere einsetzen.

  • Share
  • Tweet
  • Share

Wir und unsere Werbepartner setzen auf dieser Webseite Cookies ein, um unser Online-Angebot zu verbessern, Analysen durchzuführen, Werbung zu personalisieren, den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und um Ihre Präferenzen zu speichern. Indem Sie die Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu deren Deaktivierung erhalten Sie in unserer Cookie-Policy.