Abba

Zuma Press

Nein, kramen Sie die Polyester-Kleidung und die Plattformschuhe nicht wieder raus. Die Wiedervereinigung fand nur für eine Filmpremiere statt.

Das erste Mal nach 22 Jahren erschienen alle ehemaligen ABBA-Mitglieder gemeinsam bei der Premiere von Mamma Mia! in Schweden. In dem Film spielen unter anderem Meryl Streep, Pierce Brosnan und Colin Firth mit.

Das schwedische Disco-Pop-Quartett - Benny Andersson, Björn Ulvaeus, Anni-Frid Lyngstad und Agnetha Fältskog - trat zwar nicht auf, aber beim Anblick der berühmten Vier überschlugen sich die Stockholmer Fans vor Begeisterung.

Die ABBA-Mitglieder waren auf dem roten Teppich und im Kino von den Stars des Films umgeben, welcher demnächst offiziell anläuft. Mamma Mia! ist eine Adaption des äußerst erfolgeichen Musicals, welches ABBAs größte Hits beinhaltet, unter anderem "Dancing Queen", "Money, Money, Money" und "Take a Chance on Me".

Das Quartett erlange Mitte der 70er Jahre großen Ruhm und trat 1986 das letzte Mal gemeinsam auf. Im Jahr 2000 lehnten sie die Summe von einer $1 Milliarde ab, die man ihnen für eine Wiedervereinigungstour angeboten hatte.

Und einen musikalische Wiedervereinigung schließt das Quartett auch in Zukunft aus. Björn Ulvaeus und Benny Andersson teilten dem London Telegraph mit: „Wir werden nie wieder zusammen auftreten.“

"Es gibt einfach keinen Grund", sagte Ulvaeus. "Geld ist kein Faktor, und wir wollen, dass sich die Leute an uns erinnern, wie wir waren: jung, ambitioniert, voller Schwung und Energie."

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.