Jamie Lee Curtis

AP Photo/Gus Ruelas

Jamie Lee Curtis versucht für das Thema Medikamentenabhängigkeit das gleiche zu erreichen, was sie schon für Altern in Würde tat  - es von Stigma zu befreien.

Die 49-jährige Schauspielerin sprach zum ersten Mal im Magazin More über ihre Abhängigkeit von Schmerztabletten, die sie vor 10 Jahren überwunden hat.

Curtis erzählte der Redaktion, dass sie im Alter von 35 Jahren von Schmerzmitteln abhängig geworden sei, nachdem sie diese nach einer kleinen Schönheitsoperation verschrieben bekommen hätte. Schon bald darauf habe sie angefangen, diese mit Alkohol zu kombinieren.

"Keiner wusste davon", sagte sie. Auch ihr Ehemann, die Comedy-Legende Christopher Guest, sei ahnungslos gewesen.



In Ausshnitten des Interviews, die in der New York Daily News und der britischen Daily Mail veröffentlicht wurden, erzählte Curtis, dass sie Medikamente genommen habe, um ihre Einsamkeit zu überwinden und das Gefühl, unattraktiv zu sein.

"Ich ließ mehrere Schönheitsoperationen durchführen, nichts drastisches, aber genug, um diesen Körper, der immer mehr zu dem einer Frau mittleren Alters wurde, zu bekämpfen", sagte sie. Ihre erste OP habe sie vornehmen lassen, nachdem ein Kameramann ihr gesagt hätte, sie habe Tränensäcke unter den Augen.

"Und jedes Mal, wenn ich mich unters Messer legte, ging irgendwas schief. Ich fühlte mich missgestaltet, total unnatürlich. Ich glaube, dass das der Auslöser für die Sucht wurde... Ich wollte mich betäuben, jeden Tag aufs Neue."

Curtis erzählte, dass sie vorgehabt hätte, ihrer Schwester von ihrem Kampf mit der Sucht zu schreiben, aber dass sie ihr diesen Brief niemals gegeben hätte. Ihre Schwester wohnte zu der Zeit bei ihr, während sie sich von einem Knochenbruch erholte und Jamie Curtis stahl ihr Schmerztabletten.

Letzendlich, so Curtis, hätte sie die Drogen für ihre Tochter Annie, die nun 21 ist, vor neun Jahren aufgegeben.

Curtis hat sich seither an mehreren Anti-Drogen-Kampagnen beteiligt und arbeitet zur Zeit als ehrenamtliche Suchtberaterin.

 

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.