Mary Louise Parker

AP Photo/Peter Kramer

Wenn jemand einen Arbeitsunfall hat, bei dem Sex im Spiel ist, müssen wir uns schon die Frage stellen, um welche Art von Tätigkeit es sich hier handelt.

In diesem Fall ist jedoch alles ganz legal. Es handelt sich nämlich lediglich um Fernsehsex. Mary-Louise Parker erzählte dem US-Magazin People während der Tony- Awards, dass sie sich während einer Sex-Szene für Weeds - Kleine Deals unter Nachbarn eine Zehe brach.

“Das zeugt doch von Hingabe, oder?”, scherzte die sarkastische Schauspielerin.

Wo wir gerade von Hingabe sprechen: Parker erschien in Heels zu den Awards. Autsch! S&M kommt für Parker jedoch nicht in Frage: Als sie sich während der ersten Szene den Phalangen brach, war es mit der Sex-Szene aus und vorbei!

Ein bisschen Gras zur Schmerzbekämpfung hätte ihr bestimmt nicht geschadet.

Rein medizinisch gesehen, versteht sich.

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.