Pete Doherty

AP Photo/Matt Dunham

„Sweet Liberty“ für den ehemaligen Libertines-Sänger.

Pete Doherty durfte heute Morgen das Londoner Wormwood Scrubs-Gefängnis verlassen, nachdem er nur 29 Tage seiner 14-wöchigen Haftstrafe wegen wiederholten Drogenbesitz und Verkehrsverstößen abgesessen hat.

Bei seiner Entlassung teilte der Babyshambles-Frontmann den Reportern mit, dass er sich auf eine Rum-Cola freue. Und um zu beweisen, dass seine Inhaftierung ihn nicht total verhärtet hat, fügte Doherty noch hinzu, dass er es kaum erwarten könne, seine Katze wiederzusehen.

Während er den Medien, die sich vor dem Gefängnis versammelt hatten, gleich ein Zertifikat vorzeigte, das bestätigte, dass er hinter Gittern einen Drogentest bestanden hatte, wich er der Frage aus, ob er während des Gefängnisaufenthalts seine Drogengewohnheiten aufgegeben habe.

„Ich wusste ja, dass das mit dem überfüllten Gefängnis und den dort vorhandenen medizinischen Einrichtungen schwierig werden würde“, sagte der 29-Jährige. „Obwohl das Personal sein Bestes tut - die Leute sind gut - können sie nicht den stinknormalen Junkie versorgen.”

Doherty erzählte desweiteren, er habe während seines Gefängnisaufenthalts „jede Menge Gangster“ getroffen und viel BBC-Talk-Radio gehört.

Nach seinen Scherzen mit der Presse fragte er dann einen Reporter nach seinem Handy, um seine Fahrt nach Hause oder sonst wohin zu organisieren.

Aufgrund seiner Haftstrafe, die er im April antreten musste, nachdem er seine Bewährungsauflagen missachtet hatte, indem er zu einem Treffen mit seinem Bewährungshelfer zu spät kam und ein anderes ganz verpasste, und zudem unspezifizierte Drogen konsumiert hatte, sah sich Doherty gezwungen, sein bislang größtes Solo-Konzert in der Londoner Royal Albert Hall zu verschieben. Seine frühzeitige Entlassung ermöglicht ihm jedoch, im kommenden Monat einen geplanten Auftritt auf dem großen britischen Musik-Festival in Glastonbury wahrzunehmen.

Ah... ein ganztägiges Rock 'n' Roll-Event, da wird es sicherlich keine Versuchungen geben. 

 

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.