Kim Kardashian, Barack Obama

Charley Gallay/WireImage.com, Paul Fenton/Zumapress.com

Barack Obama hat eine weitere Stimme in Hollywood gewonnen.

Der E! Reality-Star Kim Kardashian unterstützt den Senator aus Illinois in seiner Präsidentschaftskampagne. Dies verriet sie während der Premierenparty für das Girls Gone Wild-Magazin im Szene-Club Area in L.A. “Ich war mit ihm [Obama] zum Essen, und er machte den Eindruck, als ob er ernsthaft etwas verändern will. Das ist sein Motto”, erzählte Kardashian und bezog sich damit auf den Slogan "Change We Can Believe In."

Moment einmal! Obama und Kardashian waren zusammen essen?

Nicht wirklich. Als wir nachhakten, stellte Kardashian gleich klar: “Es war bei einem seiner Events.”

Auch Kardashians Stiefbruder, Brody Jenner, der Frauenheld aus der Reality-Serie The Hills verriet kürzlich, dass er ein Fan von Obama sei.

In einem anderen Teil der Stadt, um genau zu sein im Fred Segal-Einkaufsparadies in Santa Monica, gab uns Jamie-Lynn Sigler einen Hinweis auf ihre politische Einstellung. Allerdings dachte sie wohl nicht unbedingt an die Präsidentschaftskandidaten, als sie sich für ein mit Kristallen besetztes T-Shirt von Svedka Wodka, das es nur in limitierter Auflage gibt, und den Schriftzug "Make Cocktails, Not War" trägt, entschieden hatte. Der Verkauf der Svedka-Linie soll dem Umweltschutzverein „Heal the Bay“ zu gute kommen.

-Zusätzliche Berichterstattung von Laura Lane

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.