Ghostbusters

Columbia Pictures

Branchenblatt Variety berichtet, dass Columbia Pictures daran arbeite, einen weiteren Ghostbuster-Film in die Kinos zu bringen, der die vier Männer der Originalbesetzung vereinen soll: Bill Murray, Dan Aykroyd, Harold Ramis und Ernie Hudson.

Der erste Ghostbuster-Film aus dem Jahr 1984 wurde zu einem Kassenschlager weltweit und brachte $229,2 Millionen ein. Ghostbusters II von 1989 war nicht ganz so erfolgreich, machte jedoch noch immer einen Umsatz von $112,5 Millionen.

Beteiligte an dem Projekt scheinen sich darin einig zu sein, dass das Schwierigste an dem Unterfangen sein wird, Murray für das Projekt zu gewinnen.  Aykroyd teilte einer Radiostation mit:

"Bill [Murray] wird wohl nicht mehr mitspielen wollen, aber er wird seine Stimme zur Verfügung stellen, und wir können mit CGI-Animation arbeiten."  

Aber wer weiß, vielleicht ändert Murry ja aus Gründen der Nostalgie (und einer saftigen Gage) doch noch seine Meinung.

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.