Paul McCartney

Theo Wargo/WireImage.com

Jetzt da er wieder Single ist, hofft Paul McCartney vielleicht, dass ihm die Frauen aus der Ukraine gefallen.

Aus welchem Grund auch immer hat der ehemalige Beatles-Star angekündigt, dass er bei einem Gratis-Open-Air-Konzert auf dem Independence Square in Kiew auftreten wird. Das so genannte Independence-Konzert soll am 14. Juni stattfinden und Hunderttausende von Fans anlocken.

Und hier ein kleines Stück Geschichte, das Sie nicht in den Geschichtsbüchern finden: In einem Schreiben an die Presse sagt Konzert-Veranstalter Milliardär Victor Pinchuk:

“Die Ideologie und das Wesen der Beatles haben dazu beigetragen, die demokratischen Bestrebungen innerhalb der UdSSR zu formen und haben letztendlich zum friedlichen Fall der Sovietunion und zur Unabhängigkeit der ehemaligen sowjetischen Republiken geführt.”

Wer hätte das gedacht? “All they needed was love”, um den Kalten Krieg aufzutauen.

“Ich werde mit meiner Band auftreten, und wir werden einen großartigen Abend verbringen, und wir hoffen, euch alle dort zu sehen”, sagte McCartney in einem Statement. “Kommt also mit. Es wird ein wunderbarer Abend für die Ukraine. Lasst uns zusammenkommen, tanzen und Rock n’ Roll hören.”

Für McCartney sind große Massen nichts Neues. Er hat in den letzten Jahren ein paar gigantische Open-Air-Konzerte gegeben, darunter eines auf dem Roten Platz in Moskau 2003 vor einem Publikum von 90.000. 

In Verbindung mit dem Konzert wird McCartney auch bei der Eröffnung seiner Kunstausstellung im Pinchuk Art Centre anwesend sein. Das Zentrum für Kunst zeigt 40 seiner Gemälde, seine erste Ausstellung in Osteuropa.

 

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.