Serena Williams, Common

Jean-Paul Aussenard/WireImage.com, Mark Sullivan/WireImage.com

Tennis war vielleicht nicht das Einzige, was Serena Williams in Wimbledon durch den Kopf ging.

Laut eines Insiders soll auch Common - Rapper/Schauspieler und möglicherweise ihr Freund - in den Tagen vor dem Endspiel gegen ihre Schwester Venus in London gewesen sein.

"Common flog nach London, um Zeit mit Serena zu verbringen", so die Quelle. "Er war mit dem Williams-Clan unterwegs."

Serena soll ein Haus in der Londoner Gegend angemietet haben, während der Common, der derzeit in dem Film Wanted zu sehen ist, ein Zimmer in einem Hotel hatte.

Am Donnerstagabend sah man, wie die beiden ein Dinner mit einer Gruppe verließen. Common flog dann am nächsten Tag nach Deutschland für einen Auftritt.

Commons Sprecher sagte: "Ich weiß, dass er für einige Shows in Europa ist, also kann es gut möglich sein, dass er in Wimbledon war." Williams' Sprecher gab keinen Kommentar ab.

Letztes Jahr kamen die ersten Berichte auf, dass zwischen den beiden was laufe. Keiner der beiden hat sich jedoch je zu den Gerüchten geäußert.

"Ich finde ihn klasse", erzählte Serena dem Magazin Ebony vor ein paar Wochen. "Er ist ein toller Künstler, zeitlos und klassisch. Er ist wirklich beeindruckend. Ich muss mich jedoch aufs Tennis konzentrieren, da das zur Zeit mein Hauptziel im Leben ist."

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.