Jennifer Aniston, John Mayer

AP Photo/Lisa Rose

Wenn die die Gerüchte sich ohnehin schon überschlagen, warum nicht einfach noch ein paar neue hinzufügen? Feuer mit Feuer bekämpfen, sozusagen. Vielleicht ist das ja John Mayers Strategie, denn dem Publikum bei seinem Konzert in St. Louis vergangenen Freitag hatte er Folgendes mitzuteilen:

"Als kleiner Junge hab ich kleine Tiere kalt gemacht und ihre Zähne dann an einer Kette getragen. Das ist wahr. Druckt das. Ich dachte auch immer in meinem Innersten, dass ich als Frau geboren wurde."

John, der sich zur Zeit mit Jennifer Aniston im Schlepptau auf Tour befindet, erzählte, dass ihm Fans manchmal bizarre Gerüchte per Email schicken, was ihn amüsiere.  Ein paar andere schräge Geschichten, die John laut People-Magazin mit der Menge teilte:

Er fürchtet die Farbe grün. Als er 12 Jahre alt war, wog er rund 180 kg. Im Alter von 9 Jahren schrieb er den Text zu Kenny Loggins’ Hit "Danger Zone". Außerdem hat er den Bau einer Zeitmaschine zu 33 Prozent abgeschlossen.

Nicht schlecht, John. Wenn einer solche Geschichten in die Welt setzt, ist das doch spannender als das wahre Leben, oder?

  • Share
  • Tweet
  • Share

We and our partners use cookies on this site to improve our service, perform analytics, personalize advertising, measure advertising performance, and remember website preferences. By using the site, you consent to these cookies. For more information on cookies including how to manage your consent visit our Cookie Policy.