• Share
  • Tweet
  • Share
Robert Pattinson, Kristen Stewart

AP Photo/Denis Poroy

Kristen Stewart hat auf Schadensbegrenzung komplett verzichtet und sich stattdessen lieber gleich entschuldigt.

Nur wenige Stunden, nachdem die Zeitschrift US Fotos veröffentlichte, die auf ein Techtelmechtel zwischen ihr und SWATH-Regisseur Rupert Sanders hindeuteten und nachdem das Magazin People berichtete, sie sei über die Affäre "am Boden zerstört", hat Kristen eine herzzerreißende öffentliche Entschuldigung an Robert Pattinson herausgegeben.

"Es tut mir zutiefst leid für den Schmerz, den ich allen zugefügt habe, die mir nahe stehen", sagte sie in einer Stellungnahme an die Zeitschrift People. "Wegen einer kurzfristigen Indiskretion habe ich das Wichtigste in meinem Leben aufs Spiel gesetzt, den Menschen, den ich am meisten liebe und respektiere, Rob.

"Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir so leid."

E! News bestätigte gestern, dass die 22-Jährige eine Affäre mit dem 41-jährigen Regisseur und verheirateten Familienvater hatte, während Us Weekly Fotos der beiden bei einem Rendezvous veröffentlichte. Bisher haben sich weder Pattinson (26) noch Sanders dazu geäußert. Unterdessen hat Sanders Frau Liberty Ross ihr Twitter-Konto gelöscht.  

Keine Überraschung.