• Share
  • Tweet
  • Share
Emma Watson, Pink Dog

Twitter; Andy Kropa/WireImage

Als Emma Watson dabei gesichtet wurde, wie sie einen Hund mit pinkfarbenem Fell durch London führte, fanden das einige Leute gar nicht so toll.

Zunächst wurde berichtet, dass der Hund dem ehemaligen Star aus Harry Potter gehört, was viele Tierfreunde erzürnte, jedoch stellte die 23-Jährige inzwischen auf Twitter klar, dass es sich nicht um ihren Hund handelt, und dass es auch einen Grund für die Farbe gibt.

"@PinkDarcyDog ist pink, weil der Besitzer mit ihr Geld für Brustkrebs sammelt", schrieb Watson auf Twitter. "Ich wünschte, Darcy wäre mein Hund. Hab sie nur Gassi geführt."

Außerdem stellte Watson klar, dass sie überhaupt keinen Hund hat:

"#faktencheckendauertfünfminuten."

Fotos: Des Promis bester Freund