Close
BRAND NEW ON E!
  • News/ 

    Wegen ihrer Schwestern Mary-Kate und Ashley wollte Elizabeth Olsen die Schauspielerei fast aufgeben

    Ashley Olsen, Elizabeth Olsen, Mary- Kate Olsen Jamie McCarthy/WireImage

    Man würde annehmen, dass es leichter ist, in Hollywood berühmt zu werden, wenn man Geschwister wie Mary-Kate und Ashley Olsen hat.

    Deren kleine Schwester Elizabeth Olsen erzählt jedoch, dass sie die Schauspielerei fast wegen des Ruhms der Zwillinge aufgegeben hätte...

    MEHR zum Thema: Mary-Kate & Ashley Olsen: Mode auf lustig

    Die 22-Jährige erzählte dem Magazin Nylon, dass sie der Medienrummel 2004 um ihre Schwester Mary-Kate, die Berichten zufolge mit Essstörungen kämpfte, sehr desillusioniert hätte.

    "Damals sah ich, wie die Medien meine Schwestern missbrauchten und ich dachte mir, ich will wirklich nicht Teil des Showbusiness sein", sagte sie im Interview. "Sie wurden damals 18 und alles, was sich abspielte - ich meine, mit Mary-Kate - war ununterbrochen in den Medien. Sie folgten uns beim Shoppen und meine Schwestern gerieten fast in Unfälle wegen der Paparazzi und das wollte ich nicht für mich. Ich fand das einfach nur abstoßend."

    Elizabeth Olsen, Nylon Cover Nylon

    Elizabeth gab am Ende jedoch nicht auf und landete Rollen in Filmen wie Martha Marcy May Marlene (Kinostart 23. Februar 2012) und Silent House (Kinostart noch nicht bekannt). So ganz nebenbei: wir haben Martha Marcy May Marlene gesehen und finden, dass der Hype um Elizabeth, die eine Frau spielt, die einer Sekte entkommt, durchaus gerechtfertigt ist!

    "Ich hatte eine Phase im College, in der ich dachte: 'Wenn ich keinen Agenten oder Manager auf eigene Faust kriege, bitte ich meine Schwestern, mir zu helfen", sagte sie. "Das hätte mir nichts ausgemacht, aber ich habe es nicht gebraucht. Das ist wie bei meinem Bruder [Trent, ein Drehbuchautor]. Er will auch nicht unbedingt seine Kontakte nutzen."

    FROM AROUND THE WEB
    MORE ON EONLINE

    RELATED VIDEOS: