Close
BRAND NEW ON E!
  • News/ 

    Jackson-Ermittlungen: Einstichstellen und weitere Befragungen

    Michael Jackson AP Photo/Jockel Finck, File

    UPDATE: Der Sprecher des Gerichts in Los Angeles, Allan Parachini, bestätigte, dass drei Durchsuchungsbefehle in Verbindung mit den Jackson-Ermittlungen ausgestellt wurden. Parachini wollte sich nicht dazu äußern, welche Abteilung diese beantragt hat und wofür sie waren, aber eine Jackson-Quelle sagte, dass zwei davon in Verbindung mit der Durchsuchung von Michael Jacksons Haus stünden. 

    __________

    Mit den Ermittlungen in die Ursache von Michael Jacksons Tod in vollem Gange, kommen weitere Einzelheiten ans Tageslicht.

    Eine Quelle, die der Jackson-Familie nahesteht, bestätigte, dass Einstichstellen an Jacksons Körper gefunden wurden, die die Gerüchte einer Drogeneinnahme bestätigen würden. Des Weiteren seien vier von Michaels Ärzten weiteren Fragen ausgesetzt.

    Die Ermittler der Polizei, die mit der Drogenbehörde zusammenarbeiten, möchten vor allem den Dermatologen Arnold Klein befragen, und auch Dr. Conrad Murray sei weiterhin auf der Liste, so unserer Quelle.

    Murray war bei Jackson in dessen gemieteter Villa in Holmby Hills, als er verstarb, und die Polizei hat ihn bereits befragt.

    Klein, Jacksons langjähriger Freund (und nach Gerüchten auch der biologische Vater von Jacksons zwei älteren Kindern), wurde zumindest bisher noch nicht befragt. Jedoch informierte uns unsere Quelle darüber, dass die Ermittler mit Kleins Anwalt kommunizieren.

    Des Weiteren sollen auch zwei Anästhesisten auf der Ermittlerliste stehen, die eventuell Informationen haben könnten, ob und wie der Megastar an das Anästhetika Diprivan herangekommen sein könnte, das man laut Berichten in der Villa vorgefunden hat.

    Diprivan, welches üblicherweise mittels Infusion verabreicht wird, steht wohl ganz oben auf der Liste der möglichen Todesursachen.

    Unsere Quelle bestätigte auch, dass der Gerichtsmediziner Einstichstellen am Körper von Jackson fand, als er den Leichnam untersuchte. Die Quelle wollte uns nicht verraten, wo sich die Einstichstellen am Körper befanden, aber sie sahen wohl so aus wie solche, die man durch Spritzen erhält.

    Sprecher von Klein und Murray wollten sich nicht dazu äußern, ob ihre Mandanten Kenntnis von Jacksons Medikamentenkonsum gehabt hätten. Murrays Anwalt bestand allerdings letzte Woche darauf, dass sein Mandant kein Verdächtiger sei.

    Seien Sie dabei, wenn die Welt sich vom King of Pop verabschiedet. Sehen Sie Michael Jacksons Gedenkfeier um 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit life auf E! Online

    RELATED VIDEOS:

    FROM AROUND THE WEB
    MORE ON EONLINE

    Andi Talks Bachelorette Finale

    Andi & Josh talk about Nick's shocking confession